Autor Thema: freiewelt.net - Ukraine-Krieg: Der tueckische Wunsch, Gutes zu tun und zwar ..  (Gelesen 120 mal)

Joachim Datko

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 460
Mein Kommentar zu: https://www.freiewelt.net/blog/ukraine-krieg-der-tueckische-wunsch-gutes-zu-tun-und-zwar-gleich-10088743/
##
In Deutschland ist man in der jetzigen Situation sehr besonnen. Die NATO, ein Verteidigungsbündnis von 29 Staaten, ist zurzeit auch sehr besonnen.

Zitat: "Wir fühlen uns wieder im Recht, sind es womöglich sogar wieder. Also fordern wir Truppen in die Ukraine zu entsenden."

Sowohl Deutschland als auch die NATO erklären immer wieder, dass die Ukraine kein NATO-Mitglied ist und daher der Bündnisfall nicht eingetreten ist. Die Ukraine ist bei der Verteidigung durch Soldaten auf sich selbst gestellt. Sie wird lediglich nach dringendem Wunsch mit Waffen zur unmittelbaren Verteidigung durch viele Staaten der freien Welt beliefert. Außerdem unterstützen die Ukraine viele Staaten moralisch, finanziell und durch die Aufnahme der Flüchtenden. Die Wehrfähigen verteidigen unter bitteren Verlusten ihre Heimat.

Die Last des Kampfes liegt auf den Schultern der Ukrainer. Viele haben schon das Leben dabei verloren. Es werden ihnen voraussichtlich noch viele folgen.