Autor Thema: freiewelt.net - Corona-Maßnahmen werden instrumentalisiert, um Menschen der ...  (Gelesen 269 mal)

Joachim Datko

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 457
Mein Kommentar zu: https://www.freiewelt.net/nachricht/corona-massnahmen-werden-instrumentalisiert-um-menschen-der-totalen-kontrolle-zu-unterziehen-1008735/
##
Da beschreibt der r.-k. Kardinal Müller, wohl ungewollt, einen üblen Aspekt von Religionen.

Zitat: "[...] kritisiert Kardinal Gerhard L. Müller scharf die Instrumentalisierung der Corona-Maßnahmen, die einen totalitären Kontrollstaat stablierten."

Die r.-k. Kirche hat jahrhundertelang europäische Länder kontrolliert und die Menschen unter ihre Knute gezwungen.

Man denke an Luther, der als ein für seine Zeit relativ aufgeklärter Theologe gegen den Machtanspruch der r.-k. Kirche angetreten ist und übel drangsaliert wurde.

Viele Wissenschaftler mussten sich in Acht nehmen, den Priestern nicht negativ aufzufallen. So musste Galilei die letzten Jahre seines Lebens im Hausarrest verbringen, um seine bahnbrechenden Erkenntnisse in der Physik nicht unkontrolliert verbreiten zu können. Seine Bücher durften nicht mehr veröffentlicht werden.

Man denke auch an die Zensurliste der r.-k. Kirche. Sie setzte selbst ein so harmloses Werk wie Kants "Kritik der reinen Vernunft" auf die Verbotsliste. Ein übler Kontrollwahn.