Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 360 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.

Achtung: Dieser Beitrag wird erst angezeigt, wenn er von einem Moderator genehmigt wurde.

Name:
E-Mail:

Bitte im Betreff eine aussagekräftige Überschrift und ä Ä ö als ae Ae oe usw. eingeben
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden

Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein:
( 3017 -15 ) * 2:
Niederschlag im Sommer ohne ersten Buchstaben:
2 + 99 + 11000 =:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: Datko
« am: 27.03.2011, 09:16 »

Mein Kommentar zu: http://www.wissenschaft-online.de/artikel/1067278&_z=859070

=====

Die Radioaktivität wird automatisch abgebaut

Zur Überschrift: "Die Menge der Radionuklide sinkt nur durch Zerfall"

Man kann dies auch positiv formulieren. Die Radioaktivität wird automatisch abgebaut. Wichtig bleibt, dass man der dabei entstehenden Strahlung nicht ausgesetzt ist.

Joachim Datko, Physiker, Philosoph
Autor: Datko
« am: 16.03.2011, 16:25 »

Mein Kommentar zu: http://www.spektrum.de/artikel/1066262&_z=798888

=====

Die physikalische Welt bleibt ein Rätsel

Es ist eigenartig, unser Detailwissen in der Physik steigt beständig, ohne dass wir dem Zugrundeliegenden näher kommen.

 Im Gegenteil, neues physikalisches Verständnis erweitert zwar den Horizont, führt uns aber, wie bei der Expansion einer Kugel, weiter weg von einer befriedigenden physikalischen Erklärung der Welt.

Wir sind aus jetziger Sicht und Erfahrung nicht in der Lage, das grundlegende Prinzip der physikalischen Welt zu finden, sofern es ein solches überhaupt gibt. Wie ausgefeilt auch immer ein physikalischer Formalismus ist, wie weitreichend empirische Untersuchungen sind, letztlich erklären sie uns das Wesen der physikalischen Welt nicht. Da hilft auch keine Metaphysik, keine Philosophie, Gedankengebäude können substanzielle Erkenntnisse nicht ersetzen.
Autor: Datko
« am: 24.02.2011, 21:27 »

Mein Kommentar zu: http://www.spektrum.de/artikel/1064963&_z=798888
b.z.w.: http://www.spektrumverlag.de/artikel/1064970

=====

In Zukunft wird es schwerer geistigen Diebstahl zu begehen!

Sicherlich hat der Skandal um zu Guttenberg die gute Seite, dass man in Zukunft Texte genauer auf Urheberrechtsverletzungen überprüft.

Dafür wird es über kurz oder lang ausgefeilte Programme geben.

Wissenschaftliche Arbeiten könnten dadurch massiv schrumpfen.

Joachim Datko
Forum für eine faire, soziale Marktwirtschaft - Monopole.de
Autor: Datko
« am: 22.12.2010, 07:27 »

Mein Kommentar zu: http://www.nzz.ch/nachrichten/hintergrund/wissenschaft/ein_urknall_ist_noch_nicht_genug_1.8742711.html

=====

Astrophysiker bauen sich Wolkenkuckucksheime

Da wird wild spekuliert und die Bürger zahlen dicke Gehälter für die Spekulationen. Man eilt von Superlativ zu Superlativ und das Volk staunt.
Satire: Und täglich beten die Astrophysiker: "Großer Urknall, wir danken Dir für deine Gaben."
Fragen und Diskussion zum naturwissenschaftlichen Weltbild gerne unter:
http://www.monopole.de/index.php?PHPSESSID=d70591b457b1eea2ed3fe299aab0d05c&board=21.0
Joachim Datko, Ingenieur Physiker
http://www.monopole.de
Autor: Datko
« am: 03.12.2010, 20:19 »

Mein Kommentar zu:
http://www.focus.de/wissen/wissenschaft/wissenschafts-dossiers/tid-20495/astronomie-zerstoermechanismus-im-zentrum-der-milchstrasse_aid_573673.html

=====

Astrophysiker bauen sich Wolkenkuckucksheime

Da wird wild spekuliert und die Bürger zahlen dicke Gehälter für die Spekulationen. Man eilt von Superlativ zu Superlativ und das Volk staunt.
Satire: Und täglich beten die Astrophysiker: "Großer Urknall, wir danken Dir für deine Gaben."

Fragen und Diskussion zum naturwissenschaftlichen Weltbild gerne unter:
http://www.monopole.de/index.php?PHPSESSID=d70591b457b1eea2ed3fe299aab0d05c&board=21.0

Joachim Datko, Ingenieur Physiker
http://www.monopole.de
webmaster@monopole.de
Autor: Datko
« am: 22.10.2010, 08:55 »

Mein Kommentar zu:
http://www.welt.de/wissenschaft/weltraum/article10428102/Astronomen-erreichen-das-Ende-des-Universums.html
=====

Physiker als Märchenerzähler!

Zu "20.10.2010, 20:07 Uhr  Irgendwie wird die "Welt" der Bildzeitung immer ähnlicher."

Es ist nicht die Zeitung, es ist die Astronomie, die Effekthascherei macht. Wie will sich ein Wissenschaftler auch anders profilieren? Er muss das bisher bekannte toppen.

Sowohl die Astronomie als auch die Elementarteilchenphysik haben sich Wolkenkuckucksheime aufgebaut. Dort bestätigt man sich gegenseitig die Wichtigkeit immer neuer Entdeckungen.

Joachim Datko, Regensburg
http://www.monopole.de/forum/index.php?board=21.0
Autor: Datko
« am: 23.09.2010, 12:27 »

Mein Kommentar zu: http://derstandard.at/1285042457201/Erste-Ergebnisse-vom-CMS-Experiment-ueberraschen-Fachwelt

========================================================================

Spielwiese mit hohen Gehältern!

Meiner Ansicht nach ist die Elementarteilchenphysik, wie die Astrophysik, zur Spielwiese für teure Naturwissenschaftler geworden.

Sie betreiben schon lange ein "Glasperlenspiel", das unkontrolliert Milliarden verschlingt.

Man entwickelt Wolkenkuckucksheime, deren Sinn sich die Wissenschaftler gegenseitig bestätigen.

Fragen und Diskussion auch gerne unter:
http://www.monopole.de/forum/index.php?board=21.0

Joachim Datko
Forum für eine faire, soziale Marktwirtschaft
Portal: http://www.monopole.de
Autor: Datko
« am: 22.09.2010, 12:20 »

Mein Kommentar zu: http://www.spektrum.de/artikel/1040553&_z=798888

========================================================================

Spielwiese mit hohen Gehältern!

Meiner Ansicht nach ist die Elementarteilchenphysik, wie die Astrophysik, zur Spielwiese für teure Naturwissenschaftler geworden.

Sie betreiben schon lange ein "Glasperlenspiel", das unkontrolliert Milliarden verschlingt.

Man entwickelt Wolkenkuckucksheime, deren Sinn sich die Wissenschaftler gegenseitig bestätigen.

Fragen und Diskussion auch gerne unter:
http://www.monopole.de/forum/index.php?board=21.0

Joachim Datko - Physiker, Philosoph
Forum für eine faire, soziale Marktwirtschaft
Portal: http://www.monopole.de
Autor: Datko
« am: 19.09.2010, 20:53 »

Mein Kommentar zu:
http://www.spektrum.de/artikel/1046235&_z=798888

======================================================================

Astrophysik - ein Wolkenkuckucksheim

Zitat: "Radioastronomie ... durch schiere Rechenleistung. Die Software-Teleskope der Zukunft ... Aus dem Wust an Signalen werden mit Rechnerhilfe dann die interessanten herausgefiltert."

So kann man sich ein Wolkenkuckucksheim errechnen. Die Astrophysik ist meiner Ansicht nach schon lange eine Spielwiese mit hohen Gehältern und teurem Spielzeug.

Fragen und Diskussion auch gerne unter:
http://www.monopole.de/forum/index.php?board=21.0

Joachim Datko - monopole.de
Autor: Datko
« am: 12.09.2010, 18:33 »

Mein Kommentar zu:
http://www.chronologs.de/chrono/blog/natur-des-glaubens/kleine-weisheiten/2010-09-12/nasreddin-hodscha-und-wie-man-es-richtig-macht

========================================================================

Die Geschichte hat mit Religion nichts zu tun!

Da wird eine weithin bekannte Geschichte, die eigentlich nur Lebensweisheiten enthält, mit Religion verknüpft.

Im Artikel wird vieles aneinandergereiht, was nichts miteinander zu tun hat.

Das Religionen auf harte Kritik stoßen, sollte niemanden verwundern!

Fragen und Diskussion zu religiösen Weltbildern und zu einer naturwissenschaftlich-philosophischen Weltanschauung gerne unter:
http://www.monopole.de/forum/index.php?board=42.0

Joachim Datko
Portal: http://www.monopole.de
Forum: http://www.monopole.de/forum
Autor: Datko
« am: 22.05.2010, 20:42 »

Siehe:
http://www.chronologs.de/chrono/blog/die-natur-der-naturwissenschaft/physik/2010-05-20/was-ist-der-urknall-eigentlich?utm_source=twitterfeed&utm_medium=twitter

Astronomie und Elementarteilchenphysik mit Vorsicht genießen!
Zu Josef Honerkamp 21.05.2010 | 10:01 "Das ist weit weg von einem Mythos, sondern harte Arbeit vieler kluger und hartnäckiger Köpfe."
=====
Man sollte die Klugheit nicht überschätzen. Da wird wild spekuliert. Und auf den Spekulationen werden weitere Spekulationen aufgebaut.
=====
Joachim Datko, Regensburg
Forum:
http://www.monopole.de/forum/index.php?board=21.0
Autor: Datko
« am: 21.05.2010, 06:29 »

Siehe: http://www.chronologs.de/chrono/blog/die-natur-der-naturwissenschaft/physik/2010-05-20/was-ist-der-urknall-eigentlich?utm_source=twitterfeed&utm_medium=twitter

"
Joachim Datko "Urknall" nur ein Weltentstehungsmythos
20.05.2010 | 21:36

Wir sollten den "Urknall" nicht all zu ernst nehmen, es geht lediglich um einen Mythos.

So wie die Priester ihren Gott als Startpunkt alles Seienden haben, so haben Physiker ihren "Urknall".

Joachim Datko, Regensburg
Forum:
http://www.monopole.de/forum/index.php?board=21.0
"
Autor: Datko
« am: 21.05.2010, 06:27 »

Links zu meinen Kommentaren in Zeitungen und Foren zum Thema Wissenschaft