Autor Thema: tagesspiegel.de - Bischof ... : Wer den Bund der Ehe bricht, macht sich schuldig  (Gelesen 560 mal)

Datko

  • Administrator
  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3022
Mein Kommentar zu: http://www.tagesspiegel.de/meinung/gastbeitrag-zum-ekd-familienpapier-bischof-droege-wer-den-bund-der-ehe-bricht-macht-sich-schuldig/8479222.html

#####

Nicht kirchlich trauen lassen

Vorab: Es gibt keine Götter

Die großen christlichen Kirchen stehen in Deutschland mit dem Rücken zur Wand.

Es gibt ungefähr 380.000 Eheschließungen pro Jahr in Deutschland, davon werden nur noch unter 100.000 auch kirchlich vollzogen. Die kirchliche Trauung ist die Ausnahme.

Es gibt genug freie "Zeremonienmeister", die gerne Aufträge übernehmen. Man muss dann auch nicht den religiösen Ballast uralter Religionen über sich ergehen lassen.

Ich bin gerne bereit, gegenüber Print- und Internetmedien, zum Unterschied zwischen religiöser Weltsicht und rationaler Welterklärung Stellung zu nehmen.

Joachim Datko - Physiker, Philosoph
Forum für eine faire, soziale Marktwirtschaft
http://www.monopole.de