Autor Thema: Der Wulff im Schafspelz  (Gelesen 2016 mal)

Ungläubiger

  • Gast
Der Wulff im Schafspelz
« am: 07.03.2012, 12:47 »
Der abgelaufene Christ-ian Bundespräsident wird in die Geschichtsbücher eingehen, als der dreisteste Bundespräsident aller Zeiten.
Da wird gegen in von der Staatsanwalt ermittelt, er trat sofort zurück und fordert - nicht bittet - Ehrensold, Wagen, Sekretärin
und zu allem Überfluss, das Soldaten vor ihm strammstehen und kräftig für ihn geblasen wird. Gleich vier mal! Da stampfte einer mit seinen
Kinderfüsschen auf und schon springen alle. Rückgrat? Fehl am Platze, sie haben es alle mit dem Kreuz....

TWMueller

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 471
  • Freiheit heißt, entscheiden können.
    • SchornsteinFegerRechts-Reform
Re: Der Wulff im Schafspelz
« Antwort #1 am: 08.03.2012, 20:13 »
Der abgelaufene Christ-ian Bundespräsident ... ,
sie haben es alle mit dem Kreuz....

Wer selbst eine simple POLITISCHE Nachricht immer auf Glaubensfragen zu beziehen versucht, sollte mal wegen Verfolgungswahns einen Berater aufsuchen.
Thomas W. Müller
Tel.: (06134) 564620
Mail: politik@twmueller.de
(Ich freue mich immer über persönliche Kontakte)

Ungläubiger

  • Gast
Re: Der Wulff im Schafspelz
« Antwort #2 am: 09.03.2012, 17:17 »
Es handelt sich bei Herrn Wulff nicht um eine simple politische Nachricht, hier war eine von Gott verlassene Person, bei der es sogar am "heiligen Geist" fehlte. Das ganze war eine Glaubensfrage.....gell?

TWMueller

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 471
  • Freiheit heißt, entscheiden können.
    • SchornsteinFegerRechts-Reform
Re: Der Wulff im Schafspelz
« Antwort #3 am: 09.03.2012, 19:22 »
Es handelt sich bei Herrn Wulff nicht um eine simple politische Nachricht, hier war eine von Gott verlassene Person, bei der es sogar am "heiligen Geist" fehlte. Das ganze war eine Glaubensfrage.....gell?

Irgendwie erinne ich mich an die dicke Titelzeite einer Zeitung: "WIR SIND PAPST". Aber war da wirklich Herr Wulff gemeint?

Oder habe ich sonst irgend etwas nicht mitbekommen? Gibt es da vielleicht eine geheime Untergrundkirche, deren oberster Pepräsentant "Wulff" heißt?
Hilfe! Kirchen-Spione unterwandern deutsche Staatsämter!

Brauchen wir neben dem Verfassungsschutz jetzt auch noch einen Glaubensschutz, der undemokratische Indoktrinationen aufdeckt und ggf. ein Kirchenverbot beim Bundesverfassungsgericht beantragt?

Wie auch immer; Wulff als Präsident ist Geschichte.
Freuen wir uns auf den Nachfolger.
Thomas W. Müller
Tel.: (06134) 564620
Mail: politik@twmueller.de
(Ich freue mich immer über persönliche Kontakte)

Ungläubiger

  • Gast
Freuen wir uns auf Nachfolger
« Antwort #4 am: 15.03.2012, 14:32 »
Mit der Freude auf "Nachfolger" habe ich so meine Bedenken....z.B. die Nachfolger seit 2000 Jahren....

TWMueller

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 471
  • Freiheit heißt, entscheiden können.
    • SchornsteinFegerRechts-Reform
Re: Freuen wir uns auf Nachfolger
« Antwort #5 am: 15.03.2012, 23:20 »
z.B. die Nachfolger seit 2000 Jahren....

Irgendwie kann ich hier der Argumentation nicht mehr folgen.
Das Amt des BUNDESPRÄSIDENTEN der Bundesrepublik Deutschland gibt es doch noch gar nicht so lange.
Oder wird hier das "Zweitausendjährige Reich Deutschlands" prognostiziert?

Könnte es sein, dass [Ungläubiger] hier zwei Themen vermischt?
Ich wünsche ihm für das nächste Frühstück guten Appetit:
Bei Erdbeer-Brötchen mit Weizen-Marmelade.
« Letzte Änderung: 15.03.2012, 23:24 von TWMueller »
Thomas W. Müller
Tel.: (06134) 564620
Mail: politik@twmueller.de
(Ich freue mich immer über persönliche Kontakte)