Autor Thema: freiewelt.net - EZB will über eine Billion in den Markt pumpen  (Gelesen 1344 mal)

Datko

  • Administrator
  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3020
Mein Kommentar zu: http://www.freiewelt.net/nachricht/ezb-will-ueber-eine-billion-in-den-markt-pumpen-10052703/?replytocom=437963#respond
###

Es ist nicht so schlimm!
Zitat: "Draghis Leitspruch ist offensichtlich: Die EZB-Gelddruckmaschine [...] wird auch Draghi mit seinem Euro scheitern – leider um den Preis einer wirtschaftlich völlig ruinierten Eurozone."

Sie haben meiner Ansicht nach, wie viele Menschen, eine veraltete Vorstellung von der Funktion des Geldes.

Geld ist "Liquidität", die dem Markt zur Verfügung gestellt wird, damit Angebot und Nachfrage entsprechend ausgeglichen werden können.

Staatsschulden sind halb so schlimm, solange das Wirtschaftsleben funktioniert. Außerdem ist die größte Volkswirtschaft der Eurozone auf einem Stabilitätsweg und stabilisiert damit den Euroraum.

Falls Sie Angst vor dem Wertverlust ihres Geldes haben, können Sie ja Gold kaufen, das gibt es in den unterschiedlichsten Portionierungen.

Ich bin gerne bereit, zu den einzelnen Punkten ausführlich Stellung zu nehmen.
Joachim Datko - Physiker, Philosoph
Forum für eine faire, soziale Marktwirtschaft
http://www.monopole.de