Autor Thema: Ausbeutung durch den Solidarpakt beenden  (Gelesen 2076 mal)

Datko

  • Administrator
  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3012
Ausbeutung durch den Solidarpakt beenden
« am: 20.03.2012, 13:33 »
Siehe: http://www.n-tv.de/politik/Ruhrgebiet-stellt-Soli-infrage-article5809186.html

***

Subventionen sind kaum mehr zu reduzieren, die Subventionsempfänger gewöhnen sich daran und beuten die Zahler auf Dauer aus. Im Gegenteil, man versucht in der Regel immer mehr zu bekommen.

- Landwirtschaftssubventionen
- Rundfunkgebühren
- die großen christlichen Kirchen
- Schornsteinfeger
- Photovoltaik
- ...

Jetzt gehen die völlig verschuldeten Ruhrgebiets-Städte gegen den Solidarpakt auf die Barrikaden.

Und das Fatale, das Ruhrgebiet hat seinen wirtschaftlichen Untergang durch das süße Gift der Subvention mit verschuldet, man hat Jahrzehnte lang über die Subvention "Kohlepfennig" die Republik ausgebeutet und die wirtschaftliche Entwicklung verschlafen.
« Letzte Änderung: 20.03.2012, 13:41 von Datko »
Joachim Datko - Physiker, Philosoph
Forum für eine faire, soziale Marktwirtschaft
http://www.monopole.de