Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 360 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.

Achtung: Dieser Beitrag wird erst angezeigt, wenn er von einem Moderator genehmigt wurde.

Name:
E-Mail:

Bitte im Betreff eine aussagekräftige Überschrift und ä Ä ö als ae Ae oe usw. eingeben
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden

Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein:
( 3017 -15 ) * 2:
Niederschlag im Sommer ohne ersten Buchstaben:
2 + 99 + 11000 =:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: Datko
« am: 19.10.2011, 10:47 »

China stoppt für einen Monat die Gewinnung von seltenen Metallen ( Erden ), da nach einem massiven Preisanstieg jetzt ein leichter Preisverfall eingesetzt hat.
Siehe auch: http://www.n-tv.de/wirtschaft/China-stoppt-Foerderung-article4559911.html

So sind die Monopolisten, man versucht seinen Ertrag zu optimieren. Daher ist es wichtig, viele unabhängige Anbieter zu haben, die sich Konkurrenz machen. Bei den seltenen Metallen hat man sich in den letzten Jahren auf den Hauptlieferanten China weltweit verlassen.

Allerdings gibt es jetzt massive Anstrengungen, auch wieder in anderen Ländern seltene Metalle ( Erden ) zu gewinnen.

Naturwissenschaftliche Details: http://www.rohstoff-welt.de/basiswissen/seltene-erden_rare-earth-elements.php
Autor: Datko
« am: 07.09.2011, 09:28 »

Siehe z.B.: http://www.epochtimes.de/766442_chinas-monopol-fuer-seltenerdmetall-mineralien-schwaecht-sich-ab.html

z.B. für Europium in zwei Jahren auf unter 80% und in sechs Jahren auf unter 40%

Hintergrundwissen zu den seltenen Metallen (Erden) : http://www.rohstoff-welt.de/basiswissen/seltene-erden_rare-earth-elements.php