Autor Thema: bayerische-staatszeitung.de - Mehr als 18 400 Extremisten in Bayern  (Gelesen 148 mal)

Joachim Datko

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 2126
Mein Kommentar zu: http://www.bayerische-staatszeitung.de/staatszeitung/politik/detailansicht-politik/artikel/mehr-als-18-400-extremisten-in-bayern.html

###

Mich ärgert vor allem die Masseneinwanderung aus dem Nahen Osten und aus Afrika. Schuld daran sind vor allem die SPD und die Grünen mit ihrer Politik der offenen Tür.

Die Bundesregierung versagt bei der Einwanderung total.

In anderen europäischen Ländern hat man, aus leidvoller Erfahrung heraus, die von islamischen Einwanderern ausgehenden Gefahren erkannt. Die dänischen Sozialdemokraten wollen Asylanträge von Menschen aus nicht-europäischen Ländern in Zukunft in Dänemark nicht mehr zulassen.
Link:
http://www.luzernerzeitung.ch/nachrichten/international/rechte-forderung-von-links;art9640,1196276

Wie soll ich mich in Regensburg sicher bewegen, wenn aggressive Afghanen sogar einen Polizisten zu Boden bringen und misshandeln, wie es im Januar passiert ist. Mich würde interessieren, ob sie noch in Deutschland sind.
« Letzte Änderung: 05.04.2018, 16:31 von Joachim Datko »
Joachim Datko - Physiker, Philosoph
Forum für eine faire, soziale Marktwirtschaft
http://www.monopole.de