Monopole.de

Gesetze verhindern Wettbewerb => Rundfunkgebühren => Thema gestartet von: Datko am 06.06.2011, 16:07

Titel: Rundfunkgebühren veruntreut - Schaden über 8 Millionen €
Beitrag von: Datko am 06.06.2011, 16:07
"Kika-Affäre: Angeklagter gesteht zu Prozessauftakt"

siehe: http://www.horizont.net/aktuell/medien/pages/protected/Kika-Affaere-Angeklagter-gesteht-zu-Prozessauftakt_100578.html

"Dort schätzen Verantwortliche den Schaden höher ein, von 8,2 Millionen Euro ist die Rede.  ... Die Staatsanwaltschaft ermittelt außerdem gegen elf weitere Mitarbeiter. "

Die öffentlichen Rundfunkanstalten leben von den Zwangsgebühren wie die Maden im Speck!