Autor Thema: Meine Kommentare im Internet zu Rundfunkgebühren  (Gelesen 3067 mal)

Datko

  • Administrator
  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3020
Nachfolgend Kommentare zu Zeitungsartikeln, in Gästebüchern und in Foren
« Letzte Änderung: 26.05.2011, 12:56 von Datko »
Joachim Datko - Physiker, Philosoph
Forum für eine faire, soziale Marktwirtschaft
http://www.monopole.de

Datko

  • Administrator
  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3020
Rundfunkgebühren meiner Ansicht nach Abzocksystem
« Antwort #1 am: 26.05.2011, 11:53 »
Mein Kommentar zu: http://www.tagesspiegel.de/medien/das-fernsehen-hat-zu-viel-geld/4218586.html

=====

Rundfunkgebühren meiner Ansicht nach Abzocksystem

Der Elefant "Öffentliche Rundfunkanstalten" hat sich meiner Meinung nach auf Kosten der Bürger schon zu einem Mammut entwickelt und ist auf Grund seiner Lobby-Tätigkeit kaum mehr zu stoppen.

Die Bürger lassen sich leider ohne großen Widerstand von Schornsteinfegern, Kirchen, öffenlichen Rundfunkanstalten usw. das Geld aus der Tasche ziehen.

Fragen und Diskussion zu Fehlern im Wettbewerbssystem gerne unter:
http://www.monopole.de

Joachim Datko - Physiker, Philosoph
Forum für eine faire, soziale Marktwirtschaft
« Letzte Änderung: 26.05.2011, 15:45 von Datko »
Joachim Datko - Physiker, Philosoph
Forum für eine faire, soziale Marktwirtschaft
http://www.monopole.de

Datko

  • Administrator
  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3020
Keine Zwangsgebühren für Fußballrechte!
« Antwort #2 am: 27.05.2011, 09:39 »
Mein Kommentar zu: http://www.derwesten.de/nachrichten/Droht-ein-Fussball-Monopol-von-ARD-und-ZDF-id4692100.html

=====

Keine Zwangsgebühren für Fußballrechte!

Fußball ansehen ist eine Freizeitbeschäftigung, es besteht da keinerlei allgemeiner Informationsbedarf.

Rundfunkgebühren meiner Ansicht nach Abzocksystem

Der Elefant "Öffentliche Rundfunkanstalten" hat sich meiner Meinung nach auf Kosten der Bürger schon zu einem Mammut entwickelt und ist auf Grund seiner Lobby-Tätigkeit kaum mehr zu stoppen.

Die Bürger lassen sich leider ohne großen Widerstand von Schornsteinfegern, Kirchen, öffenlichen Rundfunkanstalten usw. das Geld aus der Tasche ziehen.

Fragen und Diskussion zu Fehlern im Wettbewerbssystem gerne unter:
http://www.monopole.de

Joachim Datko - Physiker, Philosoph
Forum für eine faire, soziale Marktwirtschaft
Joachim Datko - Physiker, Philosoph
Forum für eine faire, soziale Marktwirtschaft
http://www.monopole.de

Datko

  • Administrator
  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3020
Keine Zwangsgebühren für Rundfunkanstalten!
« Antwort #3 am: 27.05.2011, 10:33 »
Mein Kommentar zu: http://www.derwesten.de/nachrichten/Droht-ein-Fussball-Monopol-von-ARD-und-ZDF-id4692100.html

=====

Keine Zwangsgebühren für Rundfunkanstalten!

Zu "27.05.2011 um 09:49"

Sie können natürlich gerne zahlen, ich will aber nicht an die öffentlichen Rundfunkanstalten zahlen. Wenn ich z.B. n-tv ansehen will, dann muss ich eine  Zwangsgebühr an die öffentlichen Rundfunkanstalten zahlen, das ist unfair und widerspricht der Marktwirtschaft.

Außerdem schränkt es mein Grundrecht nach Artikel 5 ein. Ich habe ein Recht darauf, mich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten.

Ich bin gerne bereit Presseanfragen zum Themenbereich "Zwangsgebühren für öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalten abschaffen" schriftlich zu beantworten.

Joachim Datko - Physiker, Philosoph
Forum für eine faire, soziale Marktwirtschaft
Joachim Datko - Physiker, Philosoph
Forum für eine faire, soziale Marktwirtschaft
http://www.monopole.de

Datko

  • Administrator
  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3020
Öffentliche Rundfunkanstalten ein Mammut-Übel?
« Antwort #4 am: 27.05.2011, 16:10 »
Mein Kommentar zu: http://www.horizont.net/aktuell/medien/pages/protected/Gebuehrenfinanziertes-Fussball-Monopol-VPRT-kritisiert-Sportrechtekauf-von-ARD-und-ZDF-_100340.html

=====

Öffentliche Rundfunkanstalten ein Mammut-Übel?

Fußball ansehen ist eine Freizeitbeschäftigung, es besteht da keinerlei allgemeiner Informationsbedarf.

Rundfunkgebühren sind meiner Ansicht nach ein Abzocksystem.

Der Elefant "Öffentliche Rundfunkanstalten" hat sich auf Kosten der Bürger schon zu einem Mammut entwickelt und ist kaum mehr zu stoppen.

Die Bürger lassen sich leider ohne großen Widerstand von Schornsteinfegern, Kirchen, öffenlichen Rundfunkanstalten usw. das Geld aus der Tasche ziehen.

Fragen und Diskussion zu Fehlern im Wettbewerbssystem gerne unter:
http://www.monopole.de

Joachim Datko - Physiker, Philosoph
Forum für eine faire, soziale Marktwirtschaft
Joachim Datko - Physiker, Philosoph
Forum für eine faire, soziale Marktwirtschaft
http://www.monopole.de