Autor Thema: .. kann ich ehrlich nicht sagen, dass ich überhaupt kein Gott anerkenne ..  (Gelesen 155 mal)

eagl

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 2
    • https://playclub-de.com/
Zu http://www.monopole.de/religion-in-den-medien/kreiszeitung-de-michael-stewart-von-der-afd-wissenschaftlicher-agnostiker


Hmmm.. ein interessanter Artikel..
Ich bin dagegen irgendwelcher Kirche, denn ich sie wirklich schädlich finde und halte es für einfach Businesstyp. Aber trotzdem kann ich ehrlich nicht sagen, dass ich überhaupt kein Gott anerkenne, denn es zu viel in dieser Welt unerklärliches und wunderliches gibt  ;)
« Letzte Änderung: 04.09.2017, 17:48 von Datko »
Unser Verlangen nach Lust verknüpft uns der Gegenwart. Die Sorge um unser Heil macht uns von der Zukunft abhängig.

Datko

  • Administrator
  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3010
Gottesvorstellungen sind aus der vorwissenschaftlichen Zeit, als man nicht erklärbare Phänomene Göttern und Geistern zuordnete.

Wenn man ein ansonsten nicht erklärbares Phänomen Geistern oder Göttern zuordnet, hat man es nicht in einem naturwissenschaftlichen Sinn erklärt.
« Letzte Änderung: 04.09.2017, 17:57 von Datko »
Joachim Datko - Physiker, Philosoph
Forum für eine faire, soziale Marktwirtschaft
http://www.monopole.de