Autor Thema: Kritische Kommentare zu Religion, Kirche und Gottesvorstellungen  (Gelesen 3486 mal)

Datko

  • Administrator
  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3012
Helfen Sie mit, den Zugriff der Kirchen auf das Selbstbestimmungsrecht der Menschen und der ganzen Gesellschaft zu reduzieren!
Schreiben Sie im Internet kritische Kommentare zu Religionen, Kirche und Gottesvorstellungen!

Man findet bei den Suchmaschinen unter News mit Schlüsselwörtern wie:

Kirchenaustritte
Religion
Gott

aktuelle Artikel, zu denen man oft über eine Kommentarfunktion eigene Statements abgeben kann.

Mit einem zusätzlichen Eintrag, hier im Forum, können Sie uns über ihren Kommentar informieren.



Joachim Datko - Physiker, Philosoph
Forum für eine faire, soziale Marktwirtschaft
http://www.monopole.de

emporda

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 123
  • Dipl.Ing. Rentner
Helfen Sie mit, den Zugriff der Kirchen auf das Selbstbestimmungsrecht der Menschen und der ganzen Gesellschaft zu reduzieren!
Schreiben Sie im Internet kritische Kommentare zu Religionen, Kirche und Gottesvorstellungen!
Eine Mehrheit die Blätter redigiert die Kommentare. Sehr kritische Meinungen erscheinen gar nicht oder man wird nach dem 2.ten Kommentar gesperrt und der 1.te wird nachträglich gelöscht. Das ist z.B. so bei der RP, WAZ, Süddeutschen und all jenen, die quasi neben einem Bischofssitz residieren

Unter den Umständen einen Kommentar zu posten, das ist sinnlos
Mit Religioten über den Sinn ihres Glaubens zu sprechen, ist wie von rosa Elefanten zu erfragen warum sie fliegen und auf Bäumen brüten

Joachim Datko

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 2300
Eine Mehrheit die Blätter redigiert die Kommentare. Sehr kritische Meinungen erscheinen gar nicht oder man wird nach dem 2.ten Kommentar gesperrt und der 1.te wird nachträglich gelöscht. Das ist z.B. so bei der RP, WAZ, Süddeutschen und all jenen, die quasi neben einem Bischofssitz residieren

Unter den Umständen einen Kommentar zu posten, das ist sinnlos

Ich habe auch die Beobachtung gemacht, dass religionskritische Kommentare nicht freigeschaltet wurden und einige freigeschaltete Kommentare später gelöscht wurden.

Es bleiben trotzdem welche übrig.

-- Um den Schaden gering zu halten, schreibe ich in der Regel kurze Kommentare und trage sie zusätzlich unter http://www.monopole.de/religion-in-den-medien/ ein.
-- Zu wichtigen Aussagen kann man auch eigene Bockbeiträge erstellen.
siehe z.B.:
http://www.freiewelt.net/blog/es-gibt-keinen-gott-es-gibt-keine-goetter-10009468/


Die Religionen haben es immer schwerer, sich der Kritik zu entziehen.
« Letzte Änderung: 01.09.2015, 07:34 von Joachim Datko »
Joachim Datko - Physiker, Philosoph
Forum für eine faire, soziale Marktwirtschaft
http://www.monopole.de