Autor Thema: Archiv Meine Kommentare zu d. großen christlichen Kirchen in ... Foren . Teil 2  (Gelesen 78595 mal)

Datko

  • Administrator
  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3028
Weitere Kommentare zu den christlichen Kirchen
« Letzte Änderung: 29.07.2011, 16:17 von Datko »
Joachim Datko - Physiker, Philosoph
Forum für eine faire, soziale Marktwirtschaft
http://www.monopole.de

Datko

  • Administrator
  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3028
Mein Kommentar zu:
Rolf Schwanitz (SPD): Papst ist verdammungswürdig

=====


r.-k. Papst hat Regensburger UNI für eine Attacke gegen den Islam missbraucht!

Die r.-k. Kirche missbraucht meiner Ansicht nach die Gesellschaft für ihre egoistischen Ziele.

Für unsere Gesellschaft sind Humanismus und naturwissenschaftliche Weltsicht wesentlich besser geeignet als religiöse Weltanschauungen.

Joachim Datko - Physiker, Philosoph
Forum für eine faire, soziale Marktwirtschaft
http://www.monopole.de
Joachim Datko - Physiker, Philosoph
Forum für eine faire, soziale Marktwirtschaft
http://www.monopole.de

Ungläubiger

  • Gast
Der Papst - ein 2000jähriges Weltwunder
« Antwort #2 am: 28.06.2011, 16:09 »
mit der Betonung auf "Wunder".

Weshalb der Papst im Bundestag eine Rede halten soll, ist mir schleierhaft.
Wieso schickt Gott seinen Vize? Und einen Vize, der noch nicht einmal in
seinen seltsamen Gewändern einen "göttlichen Eindruck" macht.
Ein großes Gewimmel von Kriechtieren begleitet den "Mann vom anderen Stern",
die dem Tyrannen noch demütig den Pantoffel küssen. Wie viel Geld dabei wieder
in die "Kollekte" geschmissen wird, bleibt ein merkelsches Geheimnis.
Herrn Schwanitz gehört Hochachtung, der offen seine Meinung bekennt, gegen
die um ihn herumkriechende schwarze Zunft, die ängstlich, feige und beifallheischend
um ihr Seelenheil bemüht ist. Ach du lieber Gott!!

Datko

  • Administrator
  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3028
Keine Zeugnisausgaben in Kirchen
« Antwort #3 am: 28.06.2011, 19:27 »
Mein Kommentar zu: http://www.ivz-online.de/lokales/kreis_steinfurt/steinfurt/1573675_Abschluss_erstmals_in_der_Grossen_Kirche.html

=====

Keine Zeugnisausgaben in Kirchen

Auch hier sieht man, wie gefährlich Religionen sind. Da vereinnahmen die Priester die Abiturienten für ihre Zwecke.

Wie kann man nur in einer Kirche Zeugnisse ausgeben!

Bei uns in Regensburg haben 2010 über 1000 Menschen die großen christlichen Kirchen verlassen. Menschen, die zum Großteil als Säuglinge gegen ihr Selbstbestimmungsrecht getauft wurden.

Joachim Datko - Physiker, Philosoph
Forum für eine faire, soziale Marktwirtschaft
http://www.monopole.de

=====

Monopole.de : Auch bei ihnen gibt es sicherlich einen geeigneten Raum

Zu "dm1992"

Kann man die Zeugnisausgabe nicht in der Aula der Schule vornehmen oder zur Not in ein öffentliches Gebäude ausweichen, wie z.B. in ein Rathaus?

Erfolgreiche Religionen sind gefährlich, sie versuchen die Gesellschaft zu vereinnahmen. Bei uns in Regensburg hängt man den Schülern sogar ein christliches Kreuz, wie ein Brett, vor den Kopf.

Wir haben was wesentlich besseres, den Humanismus und die Naturwissenschaften.

Joachim Datko - Physiker, Philosoph
Forum für eine faire, soziale Marktwirtschaft
Monopole.de
« Letzte Änderung: 30.06.2011, 12:46 von Datko »
Joachim Datko - Physiker, Philosoph
Forum für eine faire, soziale Marktwirtschaft
http://www.monopole.de

Datko

  • Administrator
  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3028
Mein Kommentar zu: http://graswurzelblog.wordpress.com/2011/02/14/kritik-des-christentums/

=====

Für unsere Gesellschaft sind Humanismus und naturwissenschaftliche Weltsicht wesentlich besser geeignet als religiöse Weltanschauungen.

Bei uns in Regensburg haben 2010 über 1000 Menschen die großen christlichen Religionen verlassen. Menschen, die in der Regel gegen ihr Selbstbestimmungsrecht als Säuglinge durch die Taufe christlich gemacht wurden.
Fragen und Diskussion zur naturwissenschaftlich - philosophischen Weltanschauung unter:
http://www.monopole.de/index.php?board=42.0

Joachim Datko - Philosoph, Physiker
Forum für eine faire, soziale Marktwirtschaft
www.monopole.de
Joachim Datko - Physiker, Philosoph
Forum für eine faire, soziale Marktwirtschaft
http://www.monopole.de

Datko

  • Administrator
  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3028
Das christliche Weltbild ist ein Anachronismus
« Antwort #5 am: 15.07.2011, 11:11 »
Mein Kommentar zu: http://www.wissenrockt.de/2011/07/14/renommierter-stammzellforscher-kritisiert-katholische-kirche-20784/?utm_source=rss&utm_medium=rss&utm_campaign=renommierter-stammzellforscher-kritisiert-katholische-kirche

=====

Das christliche Weltbild ist ein Anachronismus

Die Grundlage des Christentums ist die Weltsicht von aggressiven Hirtenvölkern und der Glaube an einen wundertätigen Wanderprediger.

Ohne Naturwissenschaften und Medizintechnik hätten manche Priester behauptet, dass die (Ehec) EAHEC-Epidemie eine Strafe ihres Gottes wäre, weil die Menschen den Priestern nicht gehorchen.

Mit dem Humanismus und den Naturwissenschaften haben wir eine wesentlich bessere Weltsicht.

Viele Menschen sind nur christlich, weil sie als Säuglinge getauft wurden und einer Dauerberieselung durch Priester unterworfen sind. Bei uns in Regensburg hängen in den Klassenzimmern Kreuze, das zur Indoktrination der Bevölkerung durch die Priester.

Joachim Datko - Physiker, Philosoph
Forum für eine faire, soziale Marktwirtschaft
Monopole.de
« Letzte Änderung: 15.07.2011, 11:16 von Datko »
Joachim Datko - Physiker, Philosoph
Forum für eine faire, soziale Marktwirtschaft
http://www.monopole.de

Datko

  • Administrator
  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3028
Belastung der Bevölkerung durch Kirchen reduzieren
« Antwort #6 am: 15.07.2011, 17:49 »
Mein Kommentar zu: http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.die-berger-kaempfen-um-ihre-kirche.3175ed82-2638-4e23-b981-968f4499cc35.html

=====
Belastung der Bevölkerung durch Kirchen reduzieren

Bei uns in Regensburg haben 2010 über 1000 Menschen die großen christlichen Kirchen verlassen.

Ohne die Säuglingstaufen wären die christlichen Kirchen Randerscheinungen. Bei uns in Regensburg hängt man den Schulkindern sogar Kreuze in die Klassenräume, als bräuchten sie Bretter vor dem Kopf. Die großen christlichen Kirchen manipulieren die Menschen von klein auf.

Joachim Datko - Physiker, Philosoph
Forum für eine faire, soziale Marktwirtschaft
Monopole.de
Joachim Datko - Physiker, Philosoph
Forum für eine faire, soziale Marktwirtschaft
http://www.monopole.de

Datko

  • Administrator
  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3028
Forum: www.monopole.de -> Religionen
« Antwort #7 am: 20.07.2011, 09:01 »
Unser Eintrag unter: http://www.kirchenhasser.de/weitere-news-und-themen/kolner-burgerzentrum-kirchenkritik-nicht-erwunscht/

=====

Religions- und kirchenkritisches Forum:

Forum: www.monopole.de -> Religionen

-> Humanismus, naturwissenschaftliches Weltbild kontra religiöser Weltsicht
-> Religion - Gott - Atheismus
-> Die Gottesfrage
-> Weltreligionen
-> Katholische Kirche, Evangelische Kirche, Islam, Östliche Religionen
-> Kirchenaustritt
-> Religion in den Medien
-> Religiöse Indoktrination im öffentlichen Bereich

Wir freuen uns auf sachliche Einträge

Joachim Datko - Philosoph, Physiker
Forum für eine faire, soziale Marktwirtschaft
Portal: www.monopole.de
« Letzte Änderung: 20.07.2011, 09:04 von Datko »
Joachim Datko - Physiker, Philosoph
Forum für eine faire, soziale Marktwirtschaft
http://www.monopole.de

Datko

  • Administrator
  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3028
Mein Kommentar zu: http://www.regensburg-digital.de/steinmeier-im-dom-nur-ein-glaubensbekenntnis/22072011/

=====

Der christliche Gott hat nicht einmal der ev. Bischöfin Käßmann den Luxus-Dienstwagen gebaut

Zitat:  "Er wünsche sich eine Kirche, „die sagt, dass die Wirtschaft eine dienende Rolle hat“."

Derjenige, der alle satt macht, ist der Diener. Und die, die salbungsvolle Worte sprechen, werden bedient. Was wäre wohl mit uns 80 Millionen Bundesbürgern, wenn die Wirtschaft uns nicht ernähren würde?

Der christliche Gott hat nicht einmal der ev. Bischöfin Käßmann den Luxus-Dienstwagen gebaut, mit dem sie betrunken von der Polizei aufgehalten wurde. Das hat die Wirtschaft geleistet.

Joachim Datko - Forum für eine faire, soziale Marktwirtschaft
Monopole.de

=====

Meiner Ansicht nach geht es vielen Politikern um etwas anderes, nicht um die Religion, sondern um die Wählerstimmen der religiösen Menschen.

Die Politiker wollen in der Regel etwas anderes von den Priestern, als eine Eintrittskarte für einen Glaubens-Himmel, sie wollen die Stimmen der religiösen Menschen, der demokratische Politiker ist auf der Jagd nach Stimmen und vermutet viele Stimmen im Dunstkreis der Priester. Jeder, der eingeschriebenes Mitglied bei einer Kirche ist, fördert den Einfluss der Kirchen auf die Politik.
« Letzte Änderung: 23.07.2011, 14:59 von Datko »
Joachim Datko - Physiker, Philosoph
Forum für eine faire, soziale Marktwirtschaft
http://www.monopole.de

Datko

  • Administrator
  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3028
Kirchenaustritt wichtig!
« Antwort #9 am: 26.07.2011, 15:39 »
Mein beiden Kommentare zu: http://www.ln-online.de/nachrichten/3192609/streit-um-baederregelung-wirtschaft-fuerchtet-um-2500-jobs

=====

Kirchenaustritt wichtig!
---
Jeder kann mit den Füßen abstimmen. Wenn nur genug Menschen aus den großen Kirchen austreten, schwindet deren Bedeutung automatisch. Die meisten Kirchenmitglieder sind wohl schon als Säuglinge durch die Taufe, gegen ihr Selbstbestimmungsrecht, von den Kirchen vereinnahmt worden.
---
Bei uns in Regensburg haben 2010 über 1000 Menschen den großen Kirchen den Laufpass gegeben.
---
Ein Lob an die FDP!
---
Joachim Datko - Physiker, Philosoph
Forum für eine faire, soziale Marktwirtschaft

=====

Meiner Ansicht nach beuten die Christen den Staat aus!

Man stelle sich vor, der r.-k. Bischof Mixa hat vom bayerischen Kultusministerium über 8.000 € Gehalt pro Monat bekommen, meiner Meinung nach eine üble Ausbeutung des Steuerzahlers.

Bericht des Sonderermittlers:
Mixa wollte mit Schlägen den "Satan austreiben... Einem Mädchen habe er gesagt: „Ich möchte, dass du mich niemals vergisst. Dazu werde ich deine Zukunft ruinieren.“" Siehe: http://www.welt.de/vermischtes/article7627705/Mixa-wollte-mit-Schlaegen-den-Satan-austreiben.html

Joachim Datko - Physiker, Philosoph
Forum für eine faire, soziale Marktwirtschaft
Monopole.de
« Letzte Änderung: 26.07.2011, 18:13 von Datko »
Joachim Datko - Physiker, Philosoph
Forum für eine faire, soziale Marktwirtschaft
http://www.monopole.de

Datko

  • Administrator
  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3028
T-Shirt mit dem Aufdruck: Säuglingstaufen abschaffen
« Antwort #10 am: 27.07.2011, 12:53 »
Mein Kommentar zu: http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2011-07/papstbesuch-deutschland-berlin

=====

T-Shirt mit dem Aufdruck: Säuglingstaufen abschaffen

Bei uns in Regensburg haben 2010 über 1000 Menschen die beiden großen christlichen Kirchen verlassen.

Wichtig wäre auch ein T-Shirt mit dem Aufdruck: Säuglingstaufen abschaffen

Joachim Datko - Philosoph, Physiker
Forum für eine faire, soziale Marktwirtschaft
www.Monopole.de
Joachim Datko - Physiker, Philosoph
Forum für eine faire, soziale Marktwirtschaft
http://www.monopole.de

Datko

  • Administrator
  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3028
Säuglingstaufen gegen das Selbstbestimmungsrecht
« Antwort #11 am: 29.07.2011, 15:59 »
Mein Kommentar zu: http://www.rp-online.de/panorama/deutschland/Mehr-Kirchenaustritte-als-Taufen_aid_1016328.html

=====

Säuglingstaufen gegen das Selbstbestimmungsrecht

Ohne die Säuglingstaufen wären die großen christlichen Kirchen eine Randerscheinung.

Bei uns in Regensburg haben 2010 über 1000 Menschen die großen christlichen Kirchen verlassen. Ein Großteil war ohne eigene Zustimmung als Säugling von einem Priester für kirchliche Zwecke vereinnahmt worden.

Joachim Datko - Physiker, Philosoph
Forum für eine faire, soziale Marktwirtschaft
Monopole.de
Joachim Datko - Physiker, Philosoph
Forum für eine faire, soziale Marktwirtschaft
http://www.monopole.de

Datko

  • Administrator
  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3028
Mein Kommentar zu: http://www.wissenrockt.de/2011/08/01/berliner-rufen-gegenpapstin-aus-21120

====

Wir haben Humanismus und Naturwissenschaften, für was brauchen wir da Religionen?

Das christliche Weltbild ist eine Mischung aus einem Weltbild aggressiver Hirtenvölker und dem Glauben an einen wundertätigen Wanderprediger.

Joachim Datko – Physiker, Philosoph – Forum für eine faire, soziale Marktwirtschaft – Monopole.de

=====

Zu "Redwick 1. August 2011 um 23:57 ... Der Papst will in einem Stadion seine Religion (Meinung) kund tun. Soll er doch. Wir haben Rede und Meinungsfreiheit. Gilt dies für die Kirche nicht ?"

Mit der Meinungsfreiheit hat es die r.-k. Kirche nicht, im Gegenteil, man hat sogar Kants "Kritik der reinen Vernunft", ein extrem harmloses Buch 1827 auf den Index der für Katholiken verbotenen Bücher gesetzt.

Die großen Religionen versuchen die ganze Gesellschaft zu bevormunden.

Ich freue mich über Aktionen gegen die r.-k. Kirche, sie ist mein Feind.

Joachim Datko – Physiker, Philosoph – Forum für eine faire, soziale Marktwirtschaft – Monopole.de
« Letzte Änderung: 02.08.2011, 18:31 von Datko »
Joachim Datko - Physiker, Philosoph
Forum für eine faire, soziale Marktwirtschaft
http://www.monopole.de

Datko

  • Administrator
  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3028
Viele Menschen noch von Kindheit an indoktriniert!
« Antwort #13 am: 03.08.2011, 10:51 »
Mein Kommentar zu: http://www.wissenrockt.de/2011/07/29/religionsunterricht-hat-nur-noch-wegen-cducsu-ruckhalt-20992/?utm_source=rss&utm_medium=rss&utm_campaign=religionsunterricht-hat-nur-noch-wegen-cducsu-ruckhalt

=====

Viele Menschen noch von Kindheit an indoktriniert!

Bei uns in Regensburg haben 2010 über 1000 Menschen die großen christlichen Kirchen verlassen. Mit den großen christlichen Kirchen geht es in Teilbereichen steil bergab. So sind für den Gemeindedienst der r.-k. Kirche 2010 in Deutschland nur mehr 79 neue Priester dazugekommen, 2009 waren es nur 99.

Siehe: http://www.monopole.de/weltreligionen/statistiken-zu-religionen-und-atheismus/

Wir haben doch Humanismus und Naturwissenschaften. Was brauchen wir Geschichten von alten Hirtenvölkern und von einem "wundertätigen" Wanderprediger.

Joachim Datko - Physiker, Philosoph
Forum für eine faire, soziale Marktwirtschaft
http://www.monopole.de
« Letzte Änderung: 03.08.2011, 10:52 von Datko »
Joachim Datko - Physiker, Philosoph
Forum für eine faire, soziale Marktwirtschaft
http://www.monopole.de

Datko

  • Administrator
  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3028
Religionen drehen sich in der Regel im Kreis!
« Antwort #14 am: 04.08.2011, 07:55 »
Mein Kommentar zu: http://www.derwesten.de/nachrichten/panorama/Kardinal-Marx-sieht-Fortschritte-im-Umgang-mit-Homosexualitaet-id4930311.html

=====

Religionen drehen sich in der Regel im Kreis!

Religionen leben in uralten Riten und Texten. Die großen christlichen Kirchen wollen der Gesellschaft ihr Weltbild aufzwingen. Es beruht auf der Weltsicht aggressiver Hirtenvölker und dem Glauben an einen wundertätigen Wanderprediger.

Der Humanismus und das naturwissenschaftliche Weltbild sind wesentlich besser. Im Humanismus steht der Mensch mit seinen Bedürfnissen im Mittelpunkt und nicht die Bedürfnisse einer teuren Priesterkaste.

Bei uns in Regensburg haben 2010 über 1000 Menschen die großen christlichen Kirchen verlassen, Menschen die meist gegen ihr Selbstbestimmungsrecht als Säuglinge christlich gemacht wurden.

Joachim Datko - Physiker, Philosoph
Forum für eine faire, soziale Marktwirtschaft
http://www.monopole.de

« Letzte Änderung: 04.08.2011, 07:57 von Datko »
Joachim Datko - Physiker, Philosoph
Forum für eine faire, soziale Marktwirtschaft
http://www.monopole.de