Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 360 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.

Achtung: Dieser Beitrag wird erst angezeigt, wenn er von einem Moderator genehmigt wurde.

Name:
E-Mail:

Bitte im Betreff eine aussagekräftige Überschrift und ä Ä ö als ae Ae oe usw. eingeben
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden

Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein:
( 3017 -15 ) * 2:
Niederschlag im Sommer ohne ersten Buchstaben:
2 + 99 + 11000 =:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: Datko
« am: 16.08.2013, 07:38 »

Meine Kommentare zu: http://www.sueddeutsche.de/politik/debatte-um-finanztransaktionssteuer-steinbrueck-wirft-merkel-skandaloeses-verhalten-vor-1.1743579

###

Herr Steinbrück ist zu negativ. Er versucht verzweifelt etwas zu finden, was die Regierung nicht optimal löst.

Was wäre aus der Eurokrise geworden, wenn die SPD regiert hätte?

###

Zu Kampfwastl "Die elegante langweilige Zurückhaltung und das nichtssagende Geschwurbel der Merkel [...]."

Ich bin ergebnisorientiert. Im Vergleich mit den anderen europäischen Ländern geht es uns gut. Und die Anpassungsfähigkeit von Frau Merkel an aktuelle Strömungen ist ja für eine repräsentative Demokratie gut.

###