Autor Thema: regensburg-digital.de - AfD Regensburg: 100 Prozent für „Bananen-Nolte“  (Gelesen 355 mal)

Joachim Datko

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 2958
Meine Kommentare zu: http://www.regensburg-digital.de/afd-regensburg-100-prozent-fuer-bananen-nolte/23012018/

#####

Man sollte sich von Anfeindungen nicht beeinflussen lassen. Ich antworte auf Anfeindungen in der Regel nicht, da Anfeindungen einen Teil ihrer Wirkung aus der Reaktion des Opfers ziehen. Die Wahlerfolge im letzten Jahr geben der AfD recht, sie ist auf einem guten Weg. Der „Genosse“ Trend geht zurzeit mit der AfD. Ich freue mich schon auf den bayerischen Landtagswahlkampf.

#####

Aggressivität als Erbe der Evolution

Zu Josef Dilling 15:27 "Wenn Sie Vorgänge von Antifa und Attac wie beim Gipfel im Hamburg mit Plünderungen, Angriffen auf die Polizei, angezündeten Autos und weiteren zahllosen Körperverletzungen und Randalierereien nicht auch als verfassungfeindlich und kriminell bezeichnen, [...]"

Mit der kulturellen Entwicklung wird die Aggressivität, als Erbe der Evolution, nicht gänzlich verdrängt. Zurzeit sammeln sich aggressive Jugendliche und junge Erwachsene bevorzugt bei der Antifa. Wir kennen solche Entwicklungen aus der Geschichte der Bundesrepublik. Die eigene Aggressivität wird dort unter dem Tarnmantel politischer Argumente ausgelebt. 

Siehe z. B.: http://graphics.nytimes.com/books/98/10/04/specials/baader.jpg

Die AfD sollte trotz aller Provokationen weiterhin ruhig und gelassen ihre politischen Positionen vertreten.

« Letzte Änderung: 24.01.2018, 16:41 von Joachim Datko »
Joachim Datko - Physiker, Philosoph
Forum für eine faire, soziale Marktwirtschaft
http://www.monopole.de