Autor Thema: im Bundestag noch mehr „Doktoren“, die sich vom wissenschaftlichen Dienst ... ?  (Gelesen 2265 mal)

DGH

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 1
Erreichte uns per e-mail!

Leserbrief ging an die OZ

Dass es im Leben immer wieder „Münchhausens“,  „Wichtigtuer“ und „Titelschleicher“ gibt, lässt mich meine nun 63- jährige Lebenserfahrung hinnehmen. Nicht hinzunehmen vermag ich jedoch, wie führende Köpfe dieser Republik und das öffentlich rechtliche Fernsehen solche Scharlatane „gesund beten“ und die groben Verfehlungen (Straftaten?) unter den Tisch fegen wollen! Sitzen im Bundestag noch mehr „Doktoren“, die sich vom wissenschaftlichen Dienst des Bundestages (einem vom Steuerzahler finanzierten Gremium!) für ihre Titel zuarbeiten lassen haben? Nur aus einem solchen Niveau heraus sind allerdings Gesetze wie z. B. das Schornsteinfegerhandwerksgesetz für mich erklärbar…Als ehemaliger DDR- Bürger habe ich den Zusammenbruch der korrupten Polit- Elite begrüßt- bin ich nun vom Regen in die Traufe gekommen? 
Zählen denn Ehre und Anstand in unserem Lande gar nichts mehr? Von einer Regierung, die von den „moralischen“ Ansichten eines v. Guttenberg getragen wird, fühle ich mich nicht vertreten!

Stralsund, den 22.02.2011

Dipl.- Ing. Dirk- Gunter Herfurth