Autor Thema: Pakistan: Behinderte Elfjährige festgenommen  (Gelesen 2741 mal)

Datko

  • Administrator
  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3012
« Letzte Änderung: 20.07.2015, 16:02 von Datko »
Joachim Datko - Physiker, Philosoph
Forum für eine faire, soziale Marktwirtschaft
http://www.monopole.de

emporda

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 123
  • Dipl.Ing. Rentner
Re: Pakistan: Behinderte Elfjährige festgenommen
« Antwort #1 am: 20.07.2015, 12:50 »
Siehe: http://www.zeit.de/news/2012-08/19/religion-behinderte-elfjaehrige-wegen-blasphemie-festgenommen-19114008
Wie sollten davon ausgehen, dass pakistanische Polizisten durchweg Analphabeten sind und als Musels im IQ-Test sogar dem - muslimisch unreinen - Hund unterliegen. Dabei wird mein Hund alle 3-4 Wochen geduscht, eine kulturelle Errungenschaft die Milliarden Musels niemals erleben.

In Pakistan sitzen 8.000 Menschen in Todeszellen und warten auf ihre Hinrichtung wegen krasser Muslimer Idiotie, Saudi Arabien vollstreckt 52 Todesurteile durch Kopf abhacken an einem Wochenende. Die Taliban in Nordwest-Pakistan versuchen die 14 jährige Schülerin Malala Yousafzai zu ermorden, sie verleugnet den wahren Islam indem sie Fremde trifft und Bildung für Mädchen fordert. Die Lehrerin einer Mädchenschule in Lahore/Pakistan ist auf der Flucht. Sie hat den Prüfungstext zum Muslimen Opferfest ins Englische übersetzt und beleidigt damit den Propheten Mohammed. Eine aufgebrachte Menge zündete die Schule an, der Schulleiter wird verhaftet und eingekerkert.

Im Ort Narang Mandi nahe Lahore wird der Christ Aleem Masih mit seiner Muslimen Frau Nadia von ihrem Muslimen Bruder entführt, gefoltert und erschossen. Der Mörder tritt öffentlich im Ort auf und verkündet die Ehre der Familie sei wieder hergestellt. Ein Muslimer Vater steinigt seine Familien und die schwangere Tochter öffentlich vor dem Gerichtsgebäude, ihre Liebesheirat beschmutzt die Familienehre. Ein Pakistanischer Polizist rächt den Tod eines Verwandten durch Erschießen ausländischer Journalisten. Ein Polizist verhaftet und klagt ein Baby von 9 Monaten wegen Mordversuch durch Steinwurf an. Muslime Fundis steinigen Frauen die ein Handy besitzen, im Meer baden, mit Fremden zusammen im Fahrtuhl, Bahn oder Bus fahren, das Internet nutzen, sich nach einem Mann umdrehen.

Im Irak, Syrien, Pakistan usw. werden Muslime mit je 20 Peitschenhieben bestraft, weil sie die moderne Toilettenspülung benutzen und sich nicht als führende Kultur in der Welt die Scheiße mit den Fingern aus der Arschkerbe kratzen. Die türkische Diyanet Islambehörde erlaubt 2015 die Nutzung von Toilettenpapier als mit dem Koran konform. Dafür hat man ein Jahrtausend an Muslimer Forschung gebraucht. Diese Vorfälle zeigen die erschütternde Verblödung der Muslimen Gesellschaft nach 1400 Jahren arrangierter Inzucht Heirat innerhalb der Familie durch Kauf eines Partners.

In Saudi-Arabien, wo ich einige Zeit gearbeitet und gelebt habe, durften Feuerwehrleute keine weiblichen Schüler aus einer brennenden Schule retten, da die Mädchen nicht korrekt mit einem Kopftuch verhüllt waren. Die Religionspolizei unterbindet die Rettung durch die Feuerwehr, so dass 13 Mädchen elendig verbrennen mit der Feuerwehr als Zuschauer. Die Saudische Regierung hat 2010 laut der „Saudi Gazette“ die Schulleiter angewiesen Schülerinnen müssen bei Feuer immer korrekt verhüllt sein. In Dubai gerät 2015 eine Tochter von 20 Jahren beim  Bad im Meer in Seenot. Der Vater als Nichtschwimmer am Ufer verbietet 2 Rettern ihr zu helfen, die Berührung durch einen fremden Mann entehrt die Tochter.  Vater und Retter schauen beim Ertrinken zu, klassische Muslime Moral lieber tot als ohne Ehre.

Das sind dann die EU-Asylanten als hervorragende Facharbeiter
An der LIDL Kasse in Palafrugell/Spanien bei 33% Muslimen Kunden fangen 3 Musels lauten Streit unter körperlicher Bedrohung der Kassiererin an. Sie können auf dem Kassenbon mit  bezahltem Betrag und Wechselgeld per Computer weder den Text noch die Zahlen in lateinischer Schrift lesen und rechnen können sie ganz offensichtlich auch nicht. Ihnen reicht das Wechselgeld nicht und sie wollen sich in der Kasse selber bedienen, welche die Kassiererin aus Vorsicht geschlossen hat. Als der Marktleiter die Polizei anruft, verschwinden die 3 Geistesriesen extrem schnell.

Ein erheblicher Teil der Asylanten kennt den Sinn von roten Ampeln und Bürgersteigen nicht, man läuft da wo es gerade leer ist. Im Muslimen Kaduna/Nigeria mietet man Männer mit Stöcken, die sitzen auf der Kühlerhaube des Autos und prügeln die Fahrbahn frei. Die Menschen kennen weder Uhr noch Kalender, zeitlich geregeltes Erscheinen auf der Arbeit, beim Arzt oder auf einer Behörde ist so unbekannt wie diszipliniertes Verhalten in der Gruppe, jeder Muselmacho ist der Größte. Man kann das Handy mit arabischen Zeichen bedienen, am Telefon mit der Wählscheibe geht nichts und Geräte wie Bankomat, Fahrkarten-Automat oder Kreditkartenleser sind satanische Versuchungen. 
« Letzte Änderung: 01.12.2015, 14:40 von emporda »
Mit Religioten über den Sinn ihres Glaubens zu sprechen, ist wie von rosa Elefanten zu erfragen warum sie fliegen und auf Bäumen brüten