Autor Thema: Wissenschaft in der Muslimen Welt  (Gelesen 2318 mal)

emporda

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 123
  • Dipl.Ing. Rentner
Wissenschaft in der Muslimen Welt
« am: 13.06.2015, 10:54 »
Anders als im römischen Weltreich bis 400 n.C. ist für die arabische Kultur ab 700 n.C. Schreiben kein nützliches Wissen, die Schriftbesitzer erwähnt der Koran verächtlich. Bildung und Papier ist den Beduinen fremd und vor allem unbezahlbar, um Kamele, Frauen und Ziegen zählen braucht es keine Bildung. Analphabet ist für 1,2 Milliarden Musels eine Beleidigung, entspricht aber zu 75% der Realität. Die Inzucht durch Heirat zu 66% in der Großfamilie über 1300 Jahre Dauer generiert die Musels mit 50-95% zu perfekten Idioten, die als Tay-Sachs-Syndrom vererbte Inzucht ist schädlich mit Idiotie, Missbildungen und Totgeburten. Dazu kommt in etwa 33% Muslimen Familien die Vergewaltigung der Mädchen durch Vater, Brüder, Onkel, Cousin usw. Auf arabischen Märkten sind Erzähler und Schreiber als Dienstleister gut ausgelastet, den Analphabeten erklären sie eine  bedrohliche Welt, lesen und schreiben Briefe.

Der lokale Dialekt existiert nicht als Schriftsprache, Hocharabisch spricht kaum jemand, Zeitungen lesen ist daher unmöglich und Texte in fremden Sprachen sind ohne Kenntnis des lateinischen Alphabet nur bedeutungslose Bilder. Das staatliche Fernsehen sendet zu 33% Koran Lesungen, 33% Huldigungen des gütigen erleuchteten Diktators mit seinem Clan krimineller Abzocker und 33% die Umdeutung des faschistoiden nationalen Elends als führende Demokratie der Welt. Das weit verfügbare Sat-Fernsehen mit Hotbird sendet gut 50% Kanäle mit Allah Geschwurbel. Reale Wissen und Bildung lernt man über Jahre gegen Allahs Willen, das Gelernte anzuwenden ist unwürdig und bringt gesellschaftlich weniger Ehre als die Frau zu verprügeln oder die Tochter zu missbrauchen wie vom Propheten vorgegeben.

Adam und Eva im Paradies

Die Asylanten importieren die Kultur und das Elend ihrer Heimat, sie geben nur weiter was ihnen in der Jugend als unverzichtbar vermittelt wurde. Für 80% der Muslimen ist Gewalt ein untrennbarer Teil der Ehre, Schuld hat immer nur das Opfer. Das ist bei anderen Religionen und in der Politik genau so, allerdings weniger absurd und bescheuert. Muslimen Fanatikern bringt ihre sinnlose Gewalt viel Ehre und wertet sie im Clan auf, je brutaler umso besser. Muslime Länder ermorden 2011 über 900 der eigenen Frauen, sie haben die Ehre beschmutzt. Dazu reicht ein Handy zu nutzen, im Meer zu baden oder einen Fremden zu grüßen. In Kaschmir übergießen die Eltern M. und Z. Zafar ihre 15-jährige Tochter Anusha mit Säure, weil diese einem Jungen auf einem Motorrad nachschaut. Das Mädchen stirbt unter Qualen, die Eltern zeigen keinerlei Reue: "Ich habe ihr vorher gesagt, dass sie das nicht tun soll", sagt der Vater. In Pakistan schickt ein Musel Familie ihre 10 jährige Tochter mit Sprengstoff auf die Strassen, sie soll Ungläubige töten und der Familie Ehre machen. Das Kind wird verhaftet und weigert sich in die Familie zurück zu gehen.

Das Pew Research Survey 2012 listet im England 48% Christen mit 8% Fundamentalisten, die  Erstsemester der Universitäten glauben zu 34%, Akademiker zu 3,3%. Die Studie der „London School of Economics and Political Science" des Psychologen Satoshi Kanazawa an 14.000 US-Bürgern zeigt IQ-Werte für Atheisten IQ>103, Gläubige IQ<97 sowie Fanatiker und Rassisten IQ<70 beim Durchschnitt von IQ=100. Dummheit, Religion und Gewalt sind untrennbare Teile unser Kultur, wer wenig weiß muss viel glauben. Die GCSE-Studie mit 6.600 Zwillingen zeigt Bildungserfolg von Kindern ist erblich bedingt. Kindlicher religöser "Brainwash" macht 25% der Menschen auf Lebenszeit zu willigen Opfern ihrer Gottesdeuter, Kritik am Gotteshumbug wird hart bestraft. Die Religioten sind ungebildet, intolerant. geistig degeneriert bis paranoid im ewig wahren Wahn gefangen. Sie bevorzugen TV-Soaps und Pornos ohne intellektuellen Anspruch. Jeder irre Humbug wird als Befehl Gottes akzeptiert, der erleuchtete Vordenker hat es erlaubt.

Deutschlands Anteil an forschungsintensiven Produkten des Weltmarkts beträgt 17%, Russland erreicht nur 1%, weil nach dem Kollaps der UDSSR etwa 150.000 qualifizierte Wissenschaftler dem Russischen Elend entflohen sind. Die Muslimen Länder mit 25% der Weltbevölkerung stellen bei 75% Analphabeten unter 0,0001% forschungsintensive Produkte her, das notwendige Wissen wird systematisch als Blasphemie mit den Wissenschaftlern ausgerottet. Die Verleger solcher Texte sitzen im Gefängnis, weil ein analphabetischer Vollidiot meint der Prophet Mohammed sei dadurch beleidigt. Jährlich werden nur 350 Bücher jeweils unter 1000 Stück gedruckt, weniger als Portugal mit 10 Mill. Einwohnern. Südkorea meldet bei 25 Millionen in 10 Jahren 17.000 Patente an, Ägypten mit 3 Mal so viel lächerliche 77, alle Muslimen Länder zusammen melden weniger Patente an als Liechtenstein. In faschistoiden Muslimen Ländern unterdrücken Fundamentalisten die Menschen geistig durch Intoleranz, Ignoranz, krasse Idiotie, Korruption und brutale Gewalt, weil sie sich selber für all-wissend halten, dabei aber dämlicher als ein Torpfosten sind.

In westlichen Industrienationen nehmen 75–90% der arbeitsfähigen Frauen an der industriellen Produktion teil, in den islamischen Nationen sind es 3%. Die Juden leben mit 0,2% der Weltbevölkerung in Israel bei nur 3% Analphabeten, in Deutschland sind es 9%, in der islamischen Welt um 75%. Etwa 1.900 Jahre intensive Verheiratung in vielen Kulturen hat hochintelligente Gene geschaffen. Mit 145 Ernennungen stellen die Juden 26% aller 555 Nobelpreise bzw. 17% der in den wirtschaftlich wichtigen Naturwissenschaften.

Die Muslime Kultur mit 25% der Weltbevölkerung stellt nur 2 Nobelpreisträger (1979 Abdus Salam/Physik, 1999 Ahmed Zewail/Chemie). Die Relation von 1:9000 im Vergleich mit den Juden belegt die geradezu extreme Degeneration durch 1.300 Jahre Inzucht zur Reinhaltung der Ehre - was immer das sein mag. Die Griechen nennen das jetzt "Würde". Über 60 Generationen wird zu 66% in der Großfamilie verkuppelt, Nachkommen von Cousins erleiden doppelt so oft Missbildungen wie normal, vor allem Gehirnschäden. Muslime Länder mit 2 Milliarden Menschen bei weit über 75% Analphabetismus erzeugen unter 10% des BIP/Person der Hochtechnologieländer. Nur wenige Musels kennen das lateinische Alphabet, Druckmaschinen werden kürzlich als satanisch verboten. Verleger auch klassischer Literatur wie "Märchen aus 1001 Nacht" sitzen im Gefängnis. Lehrinhalte speziell in den sehr wichtigen Naturwissenschaften werden Koran gemäß bis zur Sinnlosigkeit verkürzt.

Die BRD erwirtschaftet 44.500 US$/Jahr als BIP mit 43% erwerbsfähigen Bürgern, 50% sichern Exporte sofern Wissen, Forschung und Patente einen Vorsprung schaffen. Die BRD ist politisch stabil, ihre Bürger genießen gesetzlich freie Presse, geheime Wahlen, medizinische und soziale Fürsorge, freie Beruf-, Orts- und Bildungswahl. Religiotisch regierte Länder erwirtschaften nur 500-3.500 US$/Jahr als BIP mit nur 18% Erwerbstätigen, etwa 50% der Menschen sind unter 25 Jahre alt und davon sind bis zu 60% arbeitslos. Den 20% erwerbsfähigen Frauen wird Bildung und Arbeit verboten, notfalls wird die Schule gesprengt, der Prophet ist sonst beleidigt. Muslime Kinder besuchen Koranschulen, Suren auswendig murmeln bringt viel Ehre, ist heute als geglaubte Bildung eher von Nachteil. Muslime Eltern geben sich ahnungslos, wenn ihr heranwachsender Machoprinz viele Vorstrafen in den Polizeiakten hat. Absurde Kulte wie "Familien Ehre", "Blutgeld", "Blutrache", "Brautgeld", "Zwangsheirat", "Genitalverstümmelung" sind elementar in der parasitär religiösen Parallelwelt mit einem Leben im Größenwahn, hiesige bürgerliche Gesetze sind da hinderlich.

Muslime Gottesdeuter bestrafen das Lernen in Sport, Kunst, Wissenschaft und Forschung als Blasphemie, modernes Wissen wir gekürzt. Viele Muslime erkennen wie sehr der Islam ihren Alltag zum Horrortrip macht und fliehen in westliche Länder. Als Fast-Analphabeten ohne Berufswissen sind sie nutzlos wie Neandertaler, kein Schnellkurs macht sie kurzfristig zu Facharbeitern. Das Verbot von Gewinn, Zinsen und der Mangel an Rechtssicherheit in Muslimen Länder verhindert Investitionen und Wohlstand.

Muslime die nicht auf Drohungen, Beleidigungen und Irritationen aggressiv reagieren, die gelten als schwach ohne Ehre. "Der Islam ist eine bösartige, totalitäre Ideologie für paranoide Weicheier, weinerliche Verlierer und Feiglinge, perfekt all das zu rechtfertigen, was sich kranke und depressive Paranoide ausdenken können um ihre Machtgelüste auszutoben" (Psychologin Nancy Kobrin). Islamische Staaten werden von Diktatoren zum Vorteil ihrer Sippe ausgebeutet. Das private Vermögen solcher Despoten ist oft höher als das BIP ihres Landes und enthält bis 60% der von den Hochtechnologieländern über Jahrzehnte gezahlten Entwicklungshilfen.

Keine innovative Großindustrie mit Rohmaterialgewinnung, Transportwesen, Elektrotechnik, Elektronik, Maschinenbau, Kommunikation, Chemie, Biotechnik, Bauwesen usw. ist in einer Muslimisch dominierten Gesellschaft entstanden und/oder durch Wissen, Fleiß und Patente weiter gewachsen. Moderne Hochtechnologie braucht simple Bürokratie, Kapitalmarkt, Rechtssicherheit, Infrastruktur und hochqualifizierte Mitarbeiter. Laufend wechselnde Bürokratie, religiöse Auflagen wie Feiertage, Kleidung, Gebetsvorgaben und geschlechtlicher Verhaltenskodex sind das Gegenteil, Despotismus und Korruption machen jede Industrie unrentabel. Muslime Länder haben Arbeitslosigkeit ihrer Jugend bis zu 60% oder dreimal so hoch der Weltdurchschnitt. Beim Bevölkerungswachstum von über 3%/Jahr und einer rein handwerkliche Wirtschaft mit Kopieren primitivster Importware ist trotz Einsatz und Fleiß kein akzeptabler Lebensstandard möglich.

Der türkische Soziologe Fehmi Kaya  ermittelt mittels "Forschung" autistische Kinder haben keine Allah Region im Gehirn, sie können deswegen nicht glauben und werden als Atheisten geboren. Der türkische Minister für Wissenschaft Fikri Işık erkennt plötzlich Muslime haben schon 830 n.C. erkannt, dass die Erde eine Kugel ist und sind 700 Jahre vor Columbus nach Amerika gesegelt.  Dr. Ahmad Al-Muzain beweist mit wissenschaftlichen Experimenten überwacht von weisen Koran Gelehrten, der Urin männlicher Säuglinge ist weniger unrein ist als der weiblicher Säuglinge und muss nicht abgewaschen werden, Junge Musels dürfen in der Pisse liegen wie vom Propheten vorhergesagt. Die türkische Diyanet Islambehörde legt 2015 fest, die Nutzung von Toilettenpapier widerspricht nicht dem Koran, man muss sich nicht die Kacke mit der Hand aus dem Arsch kratzen. Die Nutzung moderner Toilettenspülung wird mit 20 Peitschenhieben bestraft.

Maulvi Ibrahim Chisti aus dem Punjab, Taliban Hafiz Gul Bahadur aus Waziristan rufen zum heiligen Krieg gegen das Polio-Impfteam der WHO in Pakistan auf, WHO Mitarbeiter sind real Spione und Saboteure. Impfen ist als Beleidigung Allahs verboten, er allein verteilt Not und Elend an seine Sünder, nur intensive Gebete heilen. Die Aussagen der Wissenschaft sind üble Tricks das Vertrauen in Allah zu zerstören. Die weltweit tätigen Impfteams der WHO werden aus religiösen Wahn bedroht oder getötet, die Ausrüstung zerstört. Der Seuchenschutz gegen Typhus, TBC, Keuchhusten, Polio, Mumps, Diphtherie, Masern, Röteln, Pocken, Windpocken, Lungenentzündung, Hepatitis, Meningoenzephalitis, Milzbrand, Tetanus, Tollwut, Gelbfieber sinkt rapide von 90% Eindämmung der Seuchen auf unter 40%. Imame in Dänemark erklären die Regeln der Shariah stehen über jeglicher medizinischen Notwendigkeit in ärztlicher Behandlung. Der Koran sagt dazu aus Ahnungslosigkeit nichts, die Imame verteidigen es aus Dummheit und Angst vor dem Machtverlust.

An der LIDL Kasse in Palafrugell/Spanien bei 33% Muslimen Kunden fangen 3 Musels lauten Streit unter körperlicher Bedrohung der Kassiererin an. Sie können auf dem Kassenbon mit  bezahltem Betrag und Wechselgeld per Computer weder den Text noch die Zahlen in lateinischer Schrift lesen und rechnen können sie ganz offensichtlich auch nicht. Ihnen reicht das Wechselgeld nicht und sie wollen sich in der Kasse selber bedienen, welche die Kassiererin aus Vorsicht geschlossen hat. Als der Marktleiter die Polizei anruft, verschwinden die 3 Geistesriesen extrem schnell. Ein erheblicher Teil der Asylanten kennt den Sinn von roten Ampeln und Bürgersteigen nicht, man läuft da wo es gerade leer ist. Im Muslimen Kaduna mietet man Männer mit Stöcken, die sitzen auf der Kühlerhaube des Autos und prügeln die Fahrbahn frei. Die Menschen kennen weder Uhr noch Kalender, ein zeitlich geregeltes Erscheinen in einer Firma oder der Behörde ist unbekannt. Man kann das Handy mit arabischen Zeichen bedienen, am Telefon mit einer Wählscheibe geht gar nichts und Geräte wie Bankomat oder Fahrkarten-Automat sind Satanische Versuchungen. 

Viagra ist in der Muslimen Machowelt zur "zweiten" Währung aufgestiegen, einer Lustwelt in der Potenz Dschihadisten vorgeblich immer können und Frauen immer wollen. Sex ist nur noch  Leistungsport, Achtung fehlt denn Frauen gelten nicht als Menschen. Ayatollah Khomeini erklärt im Kleinen grünen Buch nach eigener Erfahrung wie Babys, Kinder, Schafe, Ziegen und Kamele zu ficken sind. Im Islam darf alles man alles ficken, Prophet Mohammeds Geliebte Aisha ist das Vorbild. Zum Tode verurteile Jungfrauen müssen vor der Hinrichtung vergewaltigt werden. Der Imam stellt dann ein Heiratszertifikat aus und schickt dies den Eltern zusammen mit einer Schachtel Pralinen. Es genügt der Besitz eines Handys, dafür werden Muslima verurteilt, vergewaltig und gesteinigt.

Scheich Maulana Abu Sayeed, Präsident des "Islamic Shariah Council" lehnt die Bestrafung von Ehemännern ab, die ihre Frauen vergewaltigen. Sex ist ein Teil der Ehe, Frauen lügen wenn die solche Vergewaltigungen anzeigen. Der oberste Gerichtshof der VAE entscheidet ein Mann darf Ehefrauen und Kinder schlagen, wenn keine sichtbaren Spuren bleiben. Einer Australierin wird in der Starwood Hotelbar in den arabischen Emiraten KO-Tropfen in den Drink getan. Sie wird ohnmächtig und von 3 Arbeitskollegen vergewaltig. Nach den Zeugenaussagen Muslimer Männer sitzt sie 8 Monate im Gefängnis wegen nicht erlaubtem Sex. Ähnlich ergeht es einer in VAE arbeitenden Australierin, die von Kollegen überfallen und vergewaltigt wird. Sie zeigt die Vergewaltigung an und wir vom Gericht wegen nicht erlaubtem Sex zu 18 Monaten Gefängnis verurteilt. Erst internationaler Druck bewirkt eine Begnadigung durch den Herrscher.
« Letzte Änderung: 06.11.2015, 06:38 von emporda »
Mit Religioten über den Sinn ihres Glaubens zu sprechen, ist wie von rosa Elefanten zu erfragen warum sie fliegen und auf Bäumen brüten