Autor Thema: egensburg-digital.de - Fahndung und Tag zur Beseitigung der Gewalt an Frauen ..  (Gelesen 544 mal)

Joachim Datko

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 184
Mein Kommentar zu: https://www.regensburg-digital.de/gewalt-gegen-frauen-polizei-fahndet-nach-vergewaltiger/25112020/#comment-449839
##
Warum so spät?

Zitat: "Die Polizei ermittelt nach eigener Aussage mit Hochdruck und intensiviert nun mit Fahndungsplakaten [...]"

Die Tat liegt nach den Angaben im Artikel schon länger zurück (Anfang November). Worin besteht da der Hochdruck? Man liest immer wieder, dass viel Zeit vergeht, bis nach einer Tat öffentlich gefahndet wird.

Joachim Datko

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 184
Ein weiterer Kommentar von mir:
##
Die Sozialisierung der Menschen ist in Deutschland hervorragend!

Zu Nocheinüberlebender 16:11 - "[...] es wird nicht aufhören, wenn wir Sozialpädagogen nicht eingesetzt werden. Ich bin Sozialpädagoge und werde nicht eingesetzt, lieber lässt man Polizei und andere machen, anstatt auf Sozialarbeit zu setzen [...]"

In Deutschland werden über 92 % der Kinder zwischen 3 und 6 Jahren im Kindergartenalter von pädagogischen Fachkräften betreut. Auch die Lehrer in den Schulen sind pädagogische Fachkräfte, die das soziale Verhalten ihrer Schüler fördern. Wir setzen massiv auf "Sozialarbeit".

Trotzdem kann ein geringer Teil der Menschen aggressive Verhaltensweisen nicht unterdrücken. Die Kultur ist sekundär, die aus der Entwicklungsgeschichte stammenden Aggressionen sind primär und nicht immer durch den kulturellen Überbau unterdrückbar. Trotz der Bemühungen in den Kindergärten und den Schulen ist bei einigen Menschen gutes Zureden nicht ausreichend. Hier kommt die Polizei ins Spiel, sie zeigt im Auftrag der Gesellschaft unmissverständlich die Grenzen auf, wenn jemand gewalttätig ist.