Autor Thema: vaterland.li - Menschenaffe oder Ebenbild Gottes?  (Gelesen 203 mal)

Joachim Datko

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 41
    • Profil anzeigen
Mein Kommentar zu: https://www.vaterland.li/liechtenstein/vermischtes/menschenaffe-oder-ebenbild-gottes;art171,425140
##

Das naturwissenschaftliche Weltbild lässt keine Gottesvorstellung zu

Die Gottesvorstellung der abrahamitischen Religionen Judentum, Christentum und Islam entstammt der Lebenswelt von Hirtenvölkern und kommt aus der vorwissenschaftlichen Zeit.

Mit Gottesvorstellungen werden Phänomene, die ansonsten nicht erklärbar sind, einer Ursache zugeordnet. Diese Funktion entfällt in einer naturwissenschaftlich orientierten Gesellschaft.

Die Frage "Menschenaffe oder Ebenbild Gottes?" ist in einer naturwissenschaftlichen orientierten Gesellschaft irrelevant, da alle Phänomene einer natürlichen Ursache zugeordnet werden. Dies sieht man auch bei der derzeitigen Pandemie. Wissenschaftler erklären uns die Zusammenhänge und geben Handlungsanweisungen, die Religionen stehen abseits.

Der Erfolg des Christentums, ganze Gesellschaften jahrhundertelang zu dominieren, lag an der Indoktrination von Kindheit an. Nachdem heutzutage bei uns die religiöse Indoktrination in der Kindheit nicht mehr durchgeführt werden kann kollabiert das Christentum.