Autor Thema: freiewelt.net - »NATO-Waffenlieferungen an die Ukraine provozieren Russland«  (Gelesen 239 mal)

Joachim Datko

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 519
Mein Kommentar zu: https://www.freiewelt.net/nachricht/nato-waffenlieferungen-an-die-ukraine-provozieren-russland-10088244/
##
Es handelt sich um Selbstverteidigung!

In der Ukraine läuft eine russische Invasion mit schweren Panzern und Luftüberlegenheit der russischen Truppen.

Es gibt leicht zu handhabende, sehr effektive Verteidigungswaffen gegen Panzer. Ukrainische Politiker bitten um Unterstützung zur Selbstverteidigung. Dieser Bitte sollte man entgegenkommen, so wie man es jetzt macht.

Die Ukraine hat kaum Möglichkeiten, sich gegen russische Luftangriffe zu wehren. Leicht handhabbare Luftbodenraketen können eine wertvolle Hilfe gegen die Luftüberlegenheit des russischen Aggressors sein.

Ich unterscheide zwischen Angriffskriegen und militärischer Selbstverteidigung. Angriffskriege verurteile ich, Selbstverteidigung nicht. Die Ukraine verteidigt sich gegen eine russische Invasion.

Joachim Datko

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 519
Ein weiterer Kommentar von mir:
##
Ich bin bei einer militärischen Aggression gegen Relativierungen!

Zu Ralf 18:17 "Da sollten sie sich besser informieren. Sind präventive Kriegsmaßnahmen nur den Amerikanern erlaubt ? Schauen sie sich die politischen Karten aus 1989 und 2020 an und überlegen nochmal, wer der Aggressor ist."

Russland hat die militärisch wesentlich schwächere Ukraine angegriffen.

Man sollte nicht versuchen, das kleinzureden. Es ist übel. Der Aggressor ist Russland. Russische Truppen sind in die Ukraine einmarschiert. Die Ukraine verteidigt sich mit den zur Verfügung stehenden unzureichenden Mitteln auf ihrem Staatsgebiet.