Autor Thema: freiewelt.net - Energiekrise: Bereits fuenf deutsche Versorger insolvent  (Gelesen 1354 mal)

Joachim Datko

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 519
Mein Kommentar zu: https://www.freiewelt.net/nachricht/energiekrise-bereits-fuenf-deutsche-versorger-insolvent-10087381/
##
Die soziale Marktwirtschaft ist ein sehr gutes Wirtschaftssystem!

Zu Sebastian 15:17 "Deshalb sollte die Stromversorgung besser komplett in staatliche Hand. Dann kann man sich schon mal den gesamten Stromhandel sparen, der doch nur überflüssig und teuer ist."

Im Wettbewerb bekommt man in der Regel bessere Produkt zu niedrigeren Preisen. Man denke als Negativbeispiele an das dirigistische Wirtschaftssystem der ehemaligen DDR und an Behörden.

In den vergangenen Jahren konnte man insbesondere beim Erdgas, aber auch beim "Strom" durch den jährlichen Anbieterwechsel viel Geld sparen. Für einen Privathaushalt waren es jährlich mehrere hundert Euro. Zurzeit kann allerdings der lokale Versorger günstiger sein. Dann kann man zu ihm wechseln.

Joachim Datko - Ingenieur, Physiker

Eventuelle Fragen kann ich gerne unter
https://www.monopole.de/
in den Bereichen
Erdgasversorger und Stromversorger beantworten.
Eine Anmeldung ist im Forum nicht notwendig.