Autor Thema: freiewelt.net - 7. Oktober 1571: Die Schlacht, die das Antlitz Europas rettete  (Gelesen 150 mal)

Joachim Datko

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 311
Mein Kommentar zu: https://www.freiewelt.net/nachricht/7-oktober-1571-die-schlacht-die-das-antlitz-europas-rettete-10086588
##
Das Verbindende auf beiden Seiten war die Religion!

Hier sieht man auch, wie skrupellos sich Religionen Schlachten geliefert haben, um ihren Einflussbereich zu halten oder gar auszudehnen.

Beide Religionen, das Christentum und der Islam haben dieselbe Gottesvorstellung aus der jüdischen Tradition. Die Kämpfer beider Seiten wünschten sich vom selben "Gott" Unterstützung. Ohne Glauben wären die Kämpfer vorsichtiger gewesen.

Im Dreißigjährigen Krieg haben die katholischen Kämpfer 1631 mit dem Schlachtruf "Jesus Maria" auf den Lippen 20.000 evangelische Magdeburger ermordet.
« Letzte Änderung: 07.10.2021 - 12:59 von Joachim Datko »

Joachim Datko

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 311
Ein weiterer Kommentar von mir:
##

Zu Mino Cair 10:56

Zitat: "Herr Datko, daß "Islam und Christentum die selbe Gottesvorstellung haben", kann nur ein antireligös Resentimentbeladener frei von jeglicher Kenntnis und frei von jeglichem Willen zur Erkenntnis behaupten!"

Weder das Christentum noch der Islam haben eine eigene Gottesvorstellung entwickelt. Sie haben beide die jüdische Gottesvorstellung übernommen. Sie ist z. B. im "Alten Testament" ausführlich dargestellt. Deswegen nennt man die drei Religionen nach einer zentralen Figur abrahamitische Religionen.

Die jüdische Gottesvorstellung kommt aus der Tiefe der Geschichte, einen genauen Ursprung kennt man nicht.

Wichtig ist vor allem, dass es sich um eine Gottesvorstellung handelt, die ohne jeglichen realen Hintergrund ist.