Autor Thema: regensburg-digital.de - Kommentar Poebel-Protschkas leere Drohung  (Gelesen 130 mal)

Joachim Datko

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 310
Mein Kommentar zu: https://www.regensburg-digital.de/afd-poebel-protschkas-leere-drohung/23082021/
##
Immer mit der Ruhe!

Ich wünsche mir von AfD-Mitgliedern und Sympathisanten eine sachliche Argumentation in einem freundlichen Ton. Es geht immer auch um die Reputation der Partei. In einer Bildungsgesellschaft zählt letztlich nur das zutreffende Argument.

Auf Kritik geht man in der Regel am besten nicht ein. Egal ob sie berechtigt ist oder nicht. Durch ein Eingehen auf Kritik lenkt man zusätzliche Aufmerksamkeit auf sie.

Joachim Datko

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 310
Ein weiterer Kommentar von mir:
##

Zu Piedro 10:16 und Hthik 13:01

Wir sollten darauf achten, dass Lehrer und Professoren wegen politischer Aktivitäten nicht von linken Kräften diskreditiert werden.

Ich erinnere mich noch wie Prof. Lucke, Mitbegründer der AfD, bei der Wiederaufnahme seiner Vorlesungen von Stören drangsaliert wurde.

Joachim Datko

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 310
Ein weiterer Kommentar von mir:
##

Herr Höcke ist Gymnasiallehrer für Geschichte!

Zu Piedro 10:16 und Hthik 13:01

Herr Höcke sieht gesellschaftliche Entwicklungen in einem historischen Kontext. Ich kann ihn weitgehend verstehen.

1) Ich sehe auch die Gefahr einer Völkerwanderung aus dem Nahen Osten und aus Afrika nach Europa.

2) Wir sollten die positiven Aspekte in unserer Geschichte nicht vergessen. Ich schätze es, wenn wir uns z. B. in Corona-Zeiten an Wissenschaftler wie Emil von Behring erinnern, der 1901 den ersten Nobelpreis für "Physiologie oder Medizin" erhielt.

Siehe: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/5/52/Emil_von_Behring_sitzend.jpg/416px-Emil_von_Behring_sitzend.jpg
« Letzte Änderung: 27.08.2021 - 13:20 von Joachim Datko »