Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.

Achtung: Dieser Beitrag wird erst angezeigt, wenn er von einem Moderator genehmigt wurde.

Name:
E-Mail:

Bitte im Betreff eine aussagekräftige Überschrift und ä Ä ö als ae Ae oe usw. eingeben
Betreff:
Symbol:

Datei anhängen:
(Dateianhang löschen)
(mehr Dateianhänge)
Einschränkungen: 4 pro Antwort, maximale Gesamtgröße 192KB, maximale Individualgröße 128KB
Bitte beachten sie, dass keine Datei ohne Genehmigung eines Moderator angehängt wird.
Verifizierung:
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden

Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein:
Stadt in Bayern an der Donau ohne die ersten 2 Buchstaben:
(( 2999 plus 2 ) -3 ) und 100.000 + Zweihundertausend:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: Joachim Datko
« am: 19.07.2020 - 22:03 »

Ein weiterer Kommentar von mir:
##
Zu   19.07.2020 - 16:48 "Ich war weit über 20 Jahre im pharmakologisch/medizinischen Dienst eines renommierten, weltweit tätigen Pharmaunternehmen aktiv und habe dort u.a. eine Menge über Infektionskrankheiten und deren Ursachen (auch Virologie und Bakteriologie) lernen müssen, [...]."

Ich bin gerne bereit, ihre Argumente, wenn sie emotionslos vorgetragen werden, zu lesen. Legen Sie los!

Im Vergleich zu Großbritannien, den USA und vielen anderen Ländern stehen wir bei der Bekämpfung der Pandemie gut da.

Deutschland:         9.162 Corona-Tote
Großbritannien:   45.318 Corona-Tote
USA:                  142.229 Corona-Tote

Ich halte mich an die Empfehlungen der Virologen. Bei Bedarf trage ich einen einfachen Mund- und Nasenschutz. Beim Abstand lege ich noch etwas zu. Den öffentlichen Nahverkehr meide ich zurzeit und nutze vermehrt mein Fahrrad.
Autor: Joachim Datko
« am: 17.07.2020 - 16:11 »

Mein Kommentar zu: https://www.freiewelt.net/blog/maskenpflicht-in-theorie-und-praxis-eine-posse-10081868/
##
Als naturwissenschaftlich orientierter Mensch halte ich mich an die Empfehlungen der Virologen. Der Aufwand ist minimal, wenn man bei Bedarf eine "Maske" benutzt. Abstand halten kommt mir entgegen, da ich gerne auf Distanz bin und so auch einen besseren Überblick habe.

Den öffentlichen Nahverkehr meide ich zurzeit in der Regel und bin meist mit dem Fahrrad unterwegs.