Antworten

Achtung: Dieser Beitrag wird erst angezeigt, wenn er von einem Moderator genehmigt wurde.

Name:
E-Mail:

Bitte im Betreff eine aussagekräftige Überschrift und ä Ä ö als ae Ae oe usw. eingeben
Betreff:
Symbol:

Datei anhängen:
(Dateianhang löschen)
(mehr Dateianhänge)
Einschränkungen: 4 pro Antwort, maximale Gesamtgröße 192KB, maximale Individualgröße 128KB
Bitte beachten sie, dass keine Datei ohne Genehmigung eines Moderator angehängt wird.
Verifizierung:
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden

Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein:
Stadt in Bayern an der Donau ohne die ersten 2 Buchstaben:
(( 2999 plus 2 ) -3 ) und 100.000 + Zweihundertausend:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: Joachim Datko
« am: 14.05.2022 - 06:45 »

Mein Kommentar zu: https://www.regensburg-digital.de/fuer-neukunden-die-rewag-ist-bayernweit-konkurrenzlos-teuer/13052022
#####

Eventuell sind unterschiedliche Grundtarife rechtlich nicht zulässig:

Zitat aus dem Artikel: "Im Vergleich zum bisherigen Grundversorgungstarif für Gas („rewario.erdgas.basis 1“) beispielsweise wurden die Preise für die unfreiwilligen Neukunden im neuen Grundversorgungstarif („rewario.erdgas.basis 2“) mehr als verdoppelt."

Siehe: https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/karlsruhe/stadtwerke-pruefen-berufung-gegen-mannheimer-strom-urteil-100.html
STAND  25.2.2022

"Die Stadtwerke Pforzheim wollen nächste Woche besprechen, ob sie gegen ein Gerichtsurteil des Landgerichts Mannheim Berufung einlegen. Dieses hatte entschieden, dass die Stadtwerke keine zwei verschiedenen Grundtarife für Strom anbieten dürfen. Neukunden der Stadtwerke Pforzheim mussten bis vor kurzem noch deutlich mehr für ihren Strom bezahlen als ältere Kunden."