Neueste Beiträge

Seiten: 1 ... 8 9 [10]
91
Militär / Re: freiewelt.net - Die Schurkenrolle der USA im Ukraine-Krieg
« Letzter Beitrag von Joachim Datko am 06.03.2022 - 21:43 »
Ein weiterer Kommentar von mir:
##
Es geht um Tatsachen, nicht um Parteilichkeit!

Zu Hans-Peter Klein 18:16 "Aber wer wie Sie hier einseitig Partei ergreift, diesmal gegen Putin, der outet sich selbst als NATO-ergebener USA-Vasalle."

Ich ergreife nicht Partei, sondern stelle, was offensichtlich ist, klar dar. Die russische Armee ist in das Nachbarland Ukraine einmarschiert und versucht es zu besetzen. Die Ukraine wehrt sich lediglich, was legitim ist.

Die NATO hat klargestellt, dass die Ukraine keinen Schutz erhält, da sie nicht zum Bündnis gehört.
92
Ein weiterer Kommentar von mir:
##
Hilfe zur Selbsthilfe mit Verteidigungswaffen!

Zu Lutz 10:07 "Deutschland hat offiziell Waffen an die Ukraine geliefert und ist damit zur Kriegspartei geworden."

Die Ukraine wird gerade von starken russischen Truppen auf ihrem Staatsgebiet angegriffen. Sie benötigt zur Selbstverteidigung gegen den Panzerangriff und gegen Luftangriffe Abwehrwaffen.

In der Regel sind dies Panzerabwehrraketen und Bodenluftraketen gegen feindliche russische Hubschrauber und Flugzeuge. Um solche Raketen wurde Deutschland von der Ukraine dringend gebeten. Diese Hilfe ist in Ordnung.
93
Militär / freiewelt.net - Die Schurkenrolle der USA im Ukraine-Krieg
« Letzter Beitrag von Joachim Datko am 06.03.2022 - 14:19 »
Mein Kommentar zu: https://www.freiewelt.net/blog/die-schurkenrolle-der-usa-im-ukraine-krieg-10088315/
##
Es handelt sich um eine Invasion der Ukraine durch starke russische Truppen!

Zur Überschrift: "Die Schurkenrolle der USA im Ukraine-Krieg"

Der Schurke ist Putin. Er unterdrückt die eigene Bevölkerung in Russland mit einer Pseudodemokratie und Medienzensur. Putin hat die Ukraine angreifen lassen.

Zitat: "Neben dem Krieg mit Waffen läuft der beiderseitige Propaganda-Krieg. Gewaltiges Leid entsteht,  Halbwahrheiten und Fehlinformationen breiten sich aus."

Das verursachte Leid haben die russischen Truppen zu verantworten, sie sind schuld. Viele russische Soldaten können selbst sehen, dass sie auf einen breiten Widerstand der heimischen Bevölkerung stoßen.
94
Ein weiterer Kommentar von mir:
##
Es gibt nur Vorstellungen von Göttern und Geistern, aber es gibt keinerlei Götter oder Geister.
95
Mein Kommentar zu: https://www.freiewelt.net/blog/treibt-uns-die-kriegspropaganda-in-den-atomkrieg-fw-wochen-revue-10088310/
##
Es gibt in unseren Medien keine Kriegspropaganda!

Zitat: "Liebe Leser! Die Propaganda der Mainstream-Medien mobilisiert die öffentliche Stimmung gegen Russland. Wollen wir wirklich zulassen, dass der Konflikt eskaliert und es zum offenen NATO-Krieg gegen Russland kommt?"

Im Gegenteil, es wird klar kommuniziert, dass die Ukraine kein  NATO-Land ist und militärisch von der NATO auf keinen Fall unterstützt wird.

Die Berichterstattung in den Medien stellt richtig dar, dass russische Truppen die Ukraine angegriffen haben und die Ukraine besetzen.

Die Schuld wird personalisiert und in der Regel auf Putin geschoben. Russland hat in den Medien nicht den Status einer freiheitlichen Demokratie, sondern gilt als Pseudodemokratie. Die russischen Bürger gelten selbst als Opfer einer repressiven Regierung.

Wir sind nicht nur auf die Medien angewiesen, sondern können in den nächsten Tagen Flüchtlinge befragen, die in hoher Anzahl nach Deutschland strömen. Es werden hunderttausende Frauen und Kinder erwartet.

Ich interessiere mich nicht so für die Politik der anderen deutschen Parteien, sondern hätte als Stammwähler gerne eine Stellungnahme der AfD zur Bewertung der Situation gelesen. Gibt es dazu einen Link?
96
Mein Kommentar zu: https://www.tagesspiegel.de/kultur/navid-kermani-ueber-den-islam-gott-ist-nicht-gross-er-ist-groesser/28128012.html
##
Es gibt keine Götter, es gibt nur Gottesvorstellungen!

Die Gottesvorstellung der abrahamitischen Religionen Judentum, Christentum und Islam ist von Hirtenvölkern des Nahen Ostens entwickelt worden. Gottes und Geistervorstellungen werden in vorwissenschaftlichen Kulturen für Pseudoerklärungen genutzt. Nicht erklärbare Phänomene werden dabei auf übernatürliche Ursachen zurückgeführt.

Die abrahamitischen Religionen versuchen, die Menschen zu unterdrücken. Religionen sind in der Regel übel. Bei uns wurden noch bis vor kurzem die Menschen durch das Christentum unterdrückt. In den vom Islam dominierten Ländern sieht man den massiven Druck der Religion noch heute.

In den letzten Jahren hat sich das naturwissenschaftliche Weltbild durchgesetzt. Auch dort, wo man keine Erklärung hat, geht man davon aus, dass es eine natürliche Ursache gibt. Das Christentum verliert rasant an Boden. Dem Islam wird es mit steigender Bildung der Menschen in den unterdrückten Gesellschaften ebenso ergehen.

Während die Wissenschaften Probleme analysieren und Lösungen suchen, drehen sich Religionen im Kreis. Priester erzählen in permanenter Wiederholung das, was ihre Vorgänger in den vergangenen Jahrhunderten auch schon in permanenter Wiederholung in der Regel ohne jegliche Änderung erzählt haben. Es ist und bleibt falsch, unabhängig davon, wie oft man es wiederholt.
97
Mein Kommentar zu: https://www.freiewelt.net/nachricht/propaganda-informationskrieg-voll-entfacht-buerger-werden-auf-linie-getrimmt-10088297/
##
So tragisch es auch ist, es ist ganz einfach! Information aus erster Hand von Betroffenen!

Wir erwarten in Kürze Zehntausende oder sogar Hunderttausende Flüchtlinge aus der Ukraine, Frauen und Kinder. Die können wir dann fragen, jeder von uns kann fragen, warum sie ihr Heimatland verlassen mussten.
98
Mein Kommentar zu: https://www.freiewelt.net/blog/grundrechte-sind-garantiert-und-muessen-nicht-erst-gewaehrt-werden-10088285/
##
Der deutsche Verfassungsschutz hat mit der Absetzung des Chefs Maaßen aus vorgeschobenen Gründen und der Einsetzung von Haldenwang den Weg vieler Inlandsgeheimdienste beschritten. Der Verfassungsschutz wurde von der damaligen Bundesregierung (CDU/CSU, SPD) dazu instrumentalisiert, die größte Oppositionspartei im Deutschen Bundestag zu diskreditieren. Haldenwang hat die Erwartung der Regierungsparteien sofort erfüllt.

Siehe z. B. https://www.tagesspiegel.de/politik/verfassungsschutz-gegen-afd-haldenwang-ueberging-zweifel-an-verkuendung-des-prueffalls/26595148.html

Zitat: "Und die AfD warnt vor einer politischen Instrumentalisierung des Bundesamtes für Verfassungsschutz gegen oppositionelle demokratische Parteien."

Das ist bereits geschehen. Es ist auch nicht verwunderlich, gehört es doch weltweit zur Tradition von Inlandsgeheimdiensten, die politische Opposition zu unterdrücken. Aus der jüngeren deutschen Geschichte sei hier die Stasi genannt.
99
Ein weiterer Kommentar von mir:
##
Ich bin bei einer militärischen Aggression gegen Relativierungen!

Zu Ralf 18:17 "Da sollten sie sich besser informieren. Sind präventive Kriegsmaßnahmen nur den Amerikanern erlaubt ? Schauen sie sich die politischen Karten aus 1989 und 2020 an und überlegen nochmal, wer der Aggressor ist."

Russland hat die militärisch wesentlich schwächere Ukraine angegriffen.

Man sollte nicht versuchen, das kleinzureden. Es ist übel. Der Aggressor ist Russland. Russische Truppen sind in die Ukraine einmarschiert. Die Ukraine verteidigt sich mit den zur Verfügung stehenden unzureichenden Mitteln auf ihrem Staatsgebiet.
100
Militär / freiewelt.net - Die Kriegsdrohung ist der Vater aller Dinge
« Letzter Beitrag von Joachim Datko am 01.03.2022 - 09:05 »
Mein Kommentar zu: https://www.freiewelt.net/blog/die-kriegsdrohung-ist-der-vater-aller-dinge-10088234/
##
Warten wir ab, bis wir wieder in ruhigen Fahrwassern der Zeitgeschichte sind!

Die NATO ist zurzeit Russland haushoch militärisch überlegen. Es muss nicht jeder Staat, vor allem Deutschland, aus historischen Gründen nicht, bis an die Zähne bewaffnet sein.

Die Unterstützung der von Russland angegriffenen Ukraine mit Verteidigungswaffen, mit finanziellen Mitteln, durch Aufnahme flüchtender Menschen und durch Sanktionen gegen Russland ist gut.

Unabhängig vom unermesslichen Leid der von der russischen Invasion betroffenen Menschen: Wir werden in den nächsten Tagen im Ansatz sehen, wie schlagkräftig die russische Armee ist. Die NATO wäre im Verteidigungsfall mit konventionellen Waffen schon seit je her jedem möglichen Angreifer weit überlegen.

Es ist meiner Ansicht nach schlecht, dass wir mit einem "Schnellschuss" die Ausgaben für das Militär massiv erhöhen. Der Verteidigungshaushalt ist mit ungefähr 45 Milliarden (2020) schon hoch genug. Insbesondere wenn man bedenkt, dass die NATO sehr viele Staaten umfasst.

Zitat: "Das aber heißt: Es ist Schluss mit einer Verteidigung, die keine ist, weil die US-Amerikaner für sie bezahlen."

Die US-Amerikaner geben für militärische Zwecke viel zu viel Geld aus. Man sieht es auch im Privatbereich, Amerika ist bis an die Zähne bewaffnet, was nicht gut ist.
Seiten: 1 ... 8 9 [10]