Antworten

Achtung: Dieser Beitrag wird erst angezeigt, wenn er von einem Moderator genehmigt wurde.

Name:
E-Mail:

Bitte im Betreff eine aussagekräftige Überschrift und ä Ä ö als ae Ae oe usw. eingeben
Betreff:
Symbol:

Datei anhängen:
(Dateianhang löschen)
(mehr Dateianhänge)
Einschränkungen: 4 pro Antwort, maximale Gesamtgröße 192KB, maximale Individualgröße 128KB
Bitte beachten sie, dass keine Datei ohne Genehmigung eines Moderator angehängt wird.
Verifizierung:
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden

Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein:
Stadt in Bayern an der Donau ohne die ersten 2 Buchstaben:
(( 2999 plus 2 ) -3 ) und 100.000 + Zweihundertausend:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: Joachim Datko
« am: 09.03.2022 - 14:08 »

Ein weiterer Kommentar von mir:
##
Das ist für Russland kontraproduktiv!

Zitat Ekkehardt Fritz Beyer : "... „Nach den Sanktionen und Import-Verboten dreht Russland den Spieß um. Der russische Vize-Regierungschef Alexander Nowak droht damit, die Lieferungen von Erdgas durch die Pipeline Nord-Stream-1 zu stoppen.“ ..."

Je mehr an einer zuverlässigen Belieferung mit Erdgas aus Russland Zweifel aufkommen, desto größer ist der Druck auf den Kunden, sich aus dieser Abhängigkeit zu befreien. Dadurch wird die Abhängigkeit geringer.

Russland war in der Vergangenheit ein äußerst zuverlässiger Lieferant und sollte schon aus Eigeninteresse keine derartigen Drohungen formulieren egal was der Abnehmer macht.

Ich halte mich an meine eigenen moralischen Grundsätze, unabhängig vom Verhalten des "Gegners". Wenn mir jemand z. B.  in Kommentaren aggressiv antwortet, bleibe ich freundlich und sachlich. Das wünsche ich mir auch von der AfD und dem AfD-Umfeld. Je weniger man sich provozieren lässt, desto angenehmer ist der Eindruck, den man macht. Man kann trotzdem seinen Standpunkt in aller Deutlichkeit darlegen.
Autor: Joachim Datko
« am: 09.03.2022 - 09:36 »

Mein Kommentar zu: https://www.freiewelt.net/nachricht/russland-droht-mit-stopp-von-nord-stream-1-10088353/
##
Russland sitzt auf einem dünnen Ast!

Die Invasion der Ukraine hat der internationalen Reputation Russlands schwer geschadet. Im Gegensatz zur westlichen Welt und zu China ist Russland technologisch in vielen Bereichen rückständig. Der Lebensstandard wird in Russland sinken, während die westliche Welt mit hohen Investitionen in erneuerbare Energien die Preise für fossile Brennstoffe wieder auf Talfahrt schicken wird.

Noch dazu werden die aktuell hohen Preise zu einer höheren Förderung in anderen Ländern führen. Dort muss man befürchten, dass die Nachfrage zurückgeht und man später niedrigere Einnahmen erzielt.