Antworten

Achtung: Dieser Beitrag wird erst angezeigt, wenn er von einem Moderator genehmigt wurde.

Name:
E-Mail:

Bitte im Betreff eine aussagekräftige Überschrift und ä Ä ö als ae Ae oe usw. eingeben
Betreff:
Symbol:

Datei anhängen:
(Dateianhang löschen)
(mehr Dateianhänge)
Einschränkungen: 4 pro Antwort, maximale Gesamtgröße 192KB, maximale Individualgröße 128KB
Bitte beachten sie, dass keine Datei ohne Genehmigung eines Moderator angehängt wird.
Verifizierung:
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden

Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein:
Stadt in Bayern an der Donau ohne die ersten 2 Buchstaben:
(( 2999 plus 2 ) -3 ) und 100.000 + Zweihundertausend:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: Joachim Datko
« am: 18.04.2022 - 11:21 »

Mein Kommentar zu: https://www.freiewelt.net/blog/wir-wuenschen-ihnen-ein-besinnliches-osterfest-fw-wochen-revue-10088865/

##
Ich denke den Krieg vom Anfang her!

Zitat: "Wir müssen den laufenden Krieg zwischen Russland und der Ukraine vom Ende her denken."

Die Ukraine wurde von russischen Truppen angegriffen. Russland versucht, die Ukraine zu besetzen. Die Ukraine verteidigt sich nur.

In den Naturwissenschaften denkt man vom Anfang her. Man nennt das Kausalität.

Wenn man vom Krieg zwischen Russland und der Ukraine spricht, verwischt man die Verantwortung. Verantwortlich für all die Tragik ist Russland.

Allerdings hat Russland schon lange eine Pseudodemokratie. Die Duma wird von einer Partei beherrscht.

Die Partei Einiges Russland (ER) hat in der Duma zurzeit einen Stimmenanteil von 74 %. Die wenigen kleinen Parteien sind wie in der ehemaligen DDR zur Wahrung des demokratischen Anscheins vorhanden. Eine echte Opposition, die auch einmal Regierungspartei wird, gibt es in Russland zurzeit nicht.

An der Ukraine stört mich, dass sie gegenüber Deutschland undankbar und unverschämt ist. Sie versucht, uns moralisch zu erpressen, ihr Panzer zur Verteidigung zu liefern.