Autor Thema: freiewelt.net - Ostern ein Fest nur für Konservative?  (Gelesen 180 mal)

Joachim Datko

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 460
Mein Kommentar zu: https://www.freiewelt.net/nachricht/ostern-ein-fest-nur-fuer-konservative-10088867/
##
Die Anzahl der Feiertage kann man unter anderen Bezeichnungen beibehalten. So kann man z. B. einen Schwerpunkt auf die "Wintersonnenwende" legen.

Zitat: "Vor allem an hohen kirchlichen Feiertagen, die natürlich auch von Atheisten gerne bei vollem Lohn mitgenommen werden."

Die Kirchen zahlen die Feiertage nicht!

Ganz im Gegenteil, die großen christlichen Kirchen beuten die Gesellschaft seit Jahrhunderten aus.

Joachim Datko

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 460
Re: freiewelt.net - Ostern ein Fest nur für Konservative?
« Antwort #1 am: 17.04.2022 - 21:55 »
Ein weiterer Kommentar von mir:
##
Ich halte mich an die Naturwissenschaften!

Zitat: "Nun aber wurden viele zu religiösen Laien, die aus allerlei Gründen es nicht mehr gelingt, deren Ladekabel in diese spirituelle Steckdose zu stecken."

Wir sollten froh sein, dass uns der Ausstieg aus der Bevormundung durch das Christentum gelingt. Religionen beruhen auf falschen Vorstellungen, die ständig wiederholt werden. Dadurch werden sie nicht richtig. Sie bleiben, egal wie oft man sie wiederholt, falsch.