Autor Thema: freiewelt.net - Ehemaliger Merkel-Berater: Waffenlieferungen sind »Weg in den ..  (Gelesen 108 mal)

Joachim Datko

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 460
Mein Kommentar zu: https://www.freiewelt.net/nachricht/ehemaliger-merkel-berater-waffenlieferungen-sind-weg-in-den-dritten-weltkrieg-10088833/
##
Die NATO-Staaten und insgesamt ein Großteil der freien Welt unterstützen die von einer riesigen russischen Panzerarmee angegriffene Ukraine moralisch, finanziell, durch die Aufnahme der Flüchtlinge und durch militärische Mittel zur unmittelbaren Verteidigung.

Es wird klar kommuniziert, dass die Ukraine die russischen Invasionstruppen von ihrem Staatsgebiet selbst zurückdrängen muss. Damit ist sie auf sich alleine gestellt.

Zitat: "Ehemaliger Merkel-Berater: Waffenlieferungen sind »Weg in den Dritten Weltkrieg«"

Es ist ein guter Mittelweg, die Ukraine mit panzerbrechenden Waffen zu unterstützen, um der Invasion etwas entgegensetzen zu können.

Den Wunsch nach Panzern kann ich nicht nachvollziehen, da es eine sehr schwerfällige Technik ist. Die von vielen Ländern der Ukraine gelieferten Panzerabwehrwaffen und Flugabwehrraketen sowie Drohnen sind wesentlich leichter zu handhaben und effektiver als Panzer. Weitere Gründe in der Diskussion sind, dass Panzer nicht rein defensiv sind, Panzer deutscher Bauart für ukrainische Soldaten nicht unmittelbar einsetzbar sind, da die Ausbildung nicht vorhanden ist und wir tatsächlich in eine Eskalationsspirale geraten würden. Bisher liefert wohl kein europäisches Land Panzer aus nicht russischer Produktion an die Ukraine.

Ich bin allerdings von der Ukraine enttäuscht, wenn sie unsere Politiker verbal angreift. Die Ukraine verliert durch ihr Verhalten bei mir Sympathien. Wenn mich jemand unterstützt, dann bin ich dafür dankbar.