Autor Thema: Für ein schönes Fest nicht das Selbstbestimmungsrecht des Kindes opfern!  (Gelesen 1427 mal)

Datko

  • Administrator
  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3022
Mein Kommentar unter: http://forum.familie.de/foren/geburt/nach-der-geburt/taufkarten
*****

Für ein schönes Fest nicht das Selbstbestimmungsrecht des Kindes opfern!

Für ein schönes Fest nicht das Selbstbestimmungsrecht des Kindes opfern!

Zitat von: 6141;birte.b
Hallo,
wir planen unseren Sohn diesen Sommer taufen zu lassen.
Nun bin ich auf der Suche nach schönen Karten.
Nachdem wir mit ca. 40 Leuten diesen Tag verbringen wollen kann ich leider die Karten nicht selbst basteln...

Ich finde es für unverantwortlich, wenn man den Kindern das Selbstbestimmungsrecht nimmt.

Kinder können nach dem Gesetz mit vierzehn Jahren selbst entscheiden, ob sie sich einer Religion anschließen wollen oder nicht, es eilt nichts.

Bei uns in Regensburg verlassen monatlich zur Zeit fast 100 Menschen die großen christlichen Kirchen, viele davon wurden als Säuglinge christlich gemacht, obgleich es keinen sachlichen Grund für so etwas gibt.
« Letzte Änderung: 05.05.2013, 14:09 von Datko »
Joachim Datko - Physiker, Philosoph
Forum für eine faire, soziale Marktwirtschaft
http://www.monopole.de