Autor Thema: sueddeutsche.de - Immer später in die Schule  (Gelesen 1405 mal)

Datko

  • Administrator
  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3012
Mein Kommentar zu: http://www.sueddeutsche.de/bayern/widerstand-gegen-leistungsdruck-immer-spaeter-in-die-schule-1.2074789

##

Wenn ich richtig informiert bin, unterfordert die Grundschule die Kinder in der Regel.

Da wird z.B. in der ersten Klasse der "Zahlenraum" von 0 bis 20 "erobert".  Die Grundschule ist für viele Kinder eine geistige Bremse.

Wir sollten die Kinder entsprechend ihrem geistigen Potenzial fördern, Unterforderung schadet der geistigen Entwicklung.

Ich kenne einen Fall in Bayern, da hat sich die Grundschullehrerin bei den Eltern beschwert, dass die Kinder keine Weihnachtslieder zuhause üben würden. Wie sollen solche Lehrkräfte die Kinder auf den naturwissenschaftlichen Unterricht in den höheren Klassen vorbereiten?
Joachim Datko - Physiker, Philosoph
Forum für eine faire, soziale Marktwirtschaft
http://www.monopole.de