Autor Thema: freiewelt.net - Umfrage Private Schulen bleiben beliebt  (Gelesen 1181 mal)

Datko

  • Administrator
  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3010
Mein Kommentar zu: http://www.freiewelt.net/nachricht/private-schulen-bleiben-beliebt-10058580/

##

Privatschulen sollten nicht zur Abschottung führen!

Zitat: “Der Besuch einer privaten Schule ist kein Privileg von Kindern reicher Eltern. Die Schulgebühren betragen oft nur rund hundert Euro.”

Das Argument ist falsch!
Es sind gerade die Armen, die hundert Euro zusätzlicher Kosten nicht aufbringen können.

– Unser Schulsystem sollte eine Differenzierung nach dem Einkommen der Eltern vermeiden.
– Der nächste Schritt, der aus der sozialen Differenzierung durch die privaten Schulen automatisch folgt, ist eine Benachteiligung der Abschlüsse an öffentlichen Schulen bei der Berufswahl.
– Es ist Aufgabe der öffentlichen Hand, ein exzellentes Schulsystem zur Verfügung zu stellen und nicht die Aufgabe privater Träger.
Joachim Datko - Physiker, Philosoph
Forum für eine faire, soziale Marktwirtschaft
http://www.monopole.de

TWMueller

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 471
  • Freiheit heißt, entscheiden können.
    • SchornsteinFegerRechts-Reform
Wenn die Antwort auf einen Forenbeitrag EIN Mal verschwindet, mag man (mit viel Wohlwollen) noch an einen TECHNISCHEN FEHLER denken.
Wenn dies jedoch ZWEI Mal passiert, muss es sich um ZENSUR handeln.

Irgendwie scheine ich die Absicht des Forenbetreibers von MONOPOLE.DE, Herrn Joachim Datko, wohl falsch verstanden zu haben. Es geht gar nicht darum, MONOPOLE zu BEKÄMPFEN. Es soll wohl eher das MEINUNGS-MONOPOL des BETREIBERS gepflegt werden.

ICH kann dazu nur sagen:
Wer KEINE KRITIK verträgt, der soll KEIN FORUM BETREIBEN.

Ein FORUM, in dem Beiträge vom Administrator OHNE SACHLICHEN GRUND geändert oder gar ganz gelöscht werden, verliert INSGESAMT seine INTEGRITÄT und GLAUBWÜRDIGKEIT. Kein Leser kann ermessen, ob es zu einer VERÖFFENTLICHTEN Meinung keine Gegenargumente gab oder ob diese nicht EINFACH NUR GELÖSCHT wurden.

Eigentlich SCHADE. Denn das THEMA dieses Forums wäre es aus vielerlei Hinsicht eigentlich wert, auf ein BREITES Interesse zu stoßen. Warum aber dümpelt es praktisch jedoch nur so vor sich hin? Warum behandeln die meisten der neuen BEITRÄGE nur "Joachim Datko hat da-und-da folgenden Kommentar eingestellt."?

Wirklich DURCHDACHTE Gesichtspunkte? FEHLANZEIGE !
Eine Diskussion mit Meinung UND Gegenmeinung? FEHLANZEIGE !
KONSTRUKTIVE Vorschläge? FEHLANZEIGE !

Ohne ÖFFENTLICHE SELBSTVERPFLICHTUNG von Herrn Joachim Datko als BETREIBER dieses Forums, KEINE ÄNDERUNGEN an oder LÖSCHUNGEN von FREMDEN BEITRÄGEN vorzunehmen (ausgenommen bei rechtlich gebotenen Eingriffen - Beleidigungen, Markenrechtsverletzungen o.ä.), ist MONOPOLE.DE jedoch ein VERBRANNTES FORUM.

Wenn MEINE Kommentare HIER nicht erwünscht sind, dann schreibe ich sie halt an ANDERER STELLE. Dann und dort werden interessierte Leser jedoch auch zu warnen sein, dass bei MONOPOLE.DE ZENSIERT wird. Der selbe Vorwurf gilt im Übrigen auch für das andere Forum von Herrn Datko: KONTRA-SCHORNSTEINFEGER.DE. Auch dort wurde wiederholt ZENSIERT.

Vermutlich wird MONOPOLE.DE jedoch in den Dornröschenschlaf des Unbedeutenden versinken. Denn all zu viele SCHREIBENDE MITGLIEDER hat das Forum AKTUELL ja nicht.

P.S.
Und auch die von Herrn Datko gern kopierte Aussage: "Es gibt keinen Gott. Es gibt keine Götter." wird vom ihm selbst widerlegt. ER fühlt sich zumindest als MEINUNGS-GOTT "seiner" Foren. Aber selbst ein guter GURU braucht etwas mehr, als nur die Verfügungsmacht über die LÖSCH-TASTE.
« Letzte Änderung: 03.05.2015, 00:59 von TWMueller »
Thomas W. Müller
Tel.: (06134) 564620
Mail: politik@twmueller.de
(Ich freue mich immer über persönliche Kontakte)