Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 360 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.

Achtung: Dieser Beitrag wird erst angezeigt, wenn er von einem Moderator genehmigt wurde.

Name:
E-Mail:

Bitte im Betreff eine aussagekräftige Überschrift und ä Ä ö als ae Ae oe usw. eingeben
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden

Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein:
( 3017 -15 ) * 2:
Niederschlag im Winter ohne letzten Buchstaben:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: Joachim Datko
« am: 17.05.2018, 06:40 »

Siehe: http://jena.otz.de/web/jena/startseite/detail/-/specific/AfD-Gefahr-fuer-die-Sicherheit-598884642

"Jena. [...] Nachdem am 12. Februar einem Mann [...] mutmaßlich von einer Gruppe Ausländer ein Nasenbeinbruch zugefügt wurde, wurde am 18. Februar einem weiteren Mann [...] aus einer Gruppe heraus eine Körperverletzung zugefügt."

Und die SPD relativiert das: "Setzt man den Anstieg der Flüchtlingszahlen in ein Verhältnis mit dem Anstieg der Kriminalitätszahlen gebe es keine nennenswerten Auffälligkeiten, sagte [...] Jauch (SPD) [...]"

Meiner Ansicht nach arbeitet die SPD mit ihrer großzügigen Einwanderungspolitik an der Zerstörung der Gesellschaft.