Autor Thema: freiewelt.net - Kirchenaustritte in Regensburg – im ersten Halbjahr 2014 um 42%  (Gelesen 3642 mal)

Datko

  • Administrator
  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2984
von Joachim Datko
siehe: http://www.freiewelt.net/kirchenaustritte-in-regensburg-im-ersten-halbjahr-2014-um-42-sprunghaft-angestiegen-10036729/

###

Kirchenaustritte in Regensburg – im ersten Halbjahr 2014 um 42% sprunghaft angestiegen

16. Juli 2014, 10:04 | Kategorien: Allgemein, Wirtschaft

Je früher Kirchensteuerpflichtige austreten, desto geringer ist ihr finanzieller Schaden.

Verschiedenen Pressemeldungen ist zu entnehmen, dass die Kirchenaustritte aus den Kirchensteuerkirchen 2014 massiv angestiegen sind. Die Evangelische Landeskirche Sachsen hatte schon im ersten Halbjahr 2014 mehr Kirchenaustritte als im gesamten Vorjahr.

Das ist kein „Wunder“, da ab 2015 von den Banken Kirchensteuer auf Kapitalerträge ihrer Kunden abgeführt werden muss. Je früher Kirchensteuerpflichtige austreten, desto geringer ist ihr finanzieller Schaden.

Kirchensteueraustritte in Regensburg von Bürgern mit Haupt- oder Nebenwohnsitz in der Stadt:

01.01.14 – 30.06.14 – 700 Austritte, Anstieg zum Vorjahr 42%
01.01.13 – 30.04.13 – 493 Austritte

Im langjährigen Durchschnitt verlieren die beiden großen Kirchensteuerkirchen in Deutschland Jahr für Jahr zusammen knapp 500.000 Mitglieder. Die Zahl der Taufen nimmt rasant, mit über 2% pro Jahr, ab. Die Menschen befreien sich erfreulich schnell aus den Klauen der Kirchensteuerkirchen. Die sonntäglichen Kirchenbesuche der verbleibenden Mitglieder gehen auch schnell zurück. Die r.-k. Kirche hatte 2012 11,8% ( 2010 12,6% ) Kirchgänger , die evangelische Kirche 3,5%, mit stark fallender Tendenz.

Ich bin gerne bereit, die weitere Entwicklung der Mitgliederzahl der Kirchensteuerkirchen ausführlich zu prognostizieren.

Joachim Datko – Physiker, Philosoph
Forum für eine faire, soziale Marktwirtschaft

http://www.monopole.de
Joachim Datko - Physiker, Philosoph
Forum für eine faire, soziale Marktwirtschaft
http://www.monopole.de