Autor Thema: Chinas Anteil an seltenen Metallen ( Erden ) wird voraussichtlich schnell sinken  (Gelesen 1831 mal)

Datko

  • Administrator
  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2998
Siehe z.B.: http://www.epochtimes.de/766442_chinas-monopol-fuer-seltenerdmetall-mineralien-schwaecht-sich-ab.html

z.B. für Europium in zwei Jahren auf unter 80% und in sechs Jahren auf unter 40%

Hintergrundwissen zu den seltenen Metallen (Erden) : http://www.rohstoff-welt.de/basiswissen/seltene-erden_rare-earth-elements.php
Joachim Datko - Physiker, Philosoph
Forum für eine faire, soziale Marktwirtschaft
http://www.monopole.de

Datko

  • Administrator
  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2998
China stoppt für einen Monat die Gewinnung von seltenen Metallen ( Erden ), da nach einem massiven Preisanstieg jetzt ein leichter Preisverfall eingesetzt hat.
Siehe auch: http://www.n-tv.de/wirtschaft/China-stoppt-Foerderung-article4559911.html

So sind die Monopolisten, man versucht seinen Ertrag zu optimieren. Daher ist es wichtig, viele unabhängige Anbieter zu haben, die sich Konkurrenz machen. Bei den seltenen Metallen hat man sich in den letzten Jahren auf den Hauptlieferanten China weltweit verlassen.

Allerdings gibt es jetzt massive Anstrengungen, auch wieder in anderen Ländern seltene Metalle ( Erden ) zu gewinnen.

Naturwissenschaftliche Details: http://www.rohstoff-welt.de/basiswissen/seltene-erden_rare-earth-elements.php
« Letzte Änderung: 19.10.2011, 11:00 von Datko »
Joachim Datko - Physiker, Philosoph
Forum für eine faire, soziale Marktwirtschaft
http://www.monopole.de