Autor Thema: pro-medienmagazin.de - Gottesdienstentwuerfe zum Schulstart  (Gelesen 276 mal)

Joachim Datko

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 2922
Mein Kommentar zu: https://www.pro-medienmagazin.de/medien/internet/2019/06/28/gottesdienstentwuerfe-zum-schulstart/

##

Die Schulen sollten weltanschaulich neutral sein. "Gottesdienste" sind Privatsache.

Bei den evangelischen Landeskirchen gehen nur ungefähr 3 % der Mitglieder am Sonntag in die Kirche.
Bei der rk Kirche sind es ungefähr 10 % der Mitglieder.
« Letzte Änderung: 02.07.2019, 11:37 von Joachim Datko »
Joachim Datko - Physiker, Philosoph
Forum für eine faire, soziale Marktwirtschaft
http://www.monopole.de

Joachim Datko

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 2922
Ein weiterer Kommentar von mir: zur Anwort von Jochen

##

Ich habe da andere Erfahrungen!

Bei einer Elternversammlung in einer bayerischen Schule hat sich eine Grundschullehrerin darüber beklagt, dass die Kinder zuhause keine Weihnachtslieder üben.

Neutral würde bedeuten, dass in der Schule keine Werbung für Gottesdienste gemacht wird und Gottesdienste nicht während der Unterrichtszeit stattfinden.
Joachim Datko - Physiker, Philosoph
Forum für eine faire, soziale Marktwirtschaft
http://www.monopole.de