Autor Thema: merkur.de - Abkehr von Kirchen hat tiefwurzelnde Gründe  (Gelesen 140 mal)

Joachim Datko

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 1578
Meine Kommentare zu: https://www.merkur.de/politik/abkehr-von-kirchen-hat-tiefwurzelnde-gruende-zr-8504946.html

##

Vorab: Es gibt keinen Gott, es gibt keine Götter!

Religionen sind aus der vorwissenschaftlichen Zeit, als man nicht erklärbare Phänomene Göttern und Geistern zuordnete. Mit dem Fortschritt in den Naturwissenschaften und der breiten naturwissenschaftlichen Bildung werden religiöse Weltbilder an den Rand gedrängt.

###

...

###

Solange man berücksichtigt, dass es keinen Gott gibt, können solche Themen in der Religionswissenschaft behandelt werden. Die Theologie als Wissenschaft ist dafür unnötig. Auch den angeblich wundertätigen Wanderprediger hat es nicht gegeben.

Zitat: "Doch die Christen sind immer noch da und leben nach der Lehre Jesu. Das sollte doch wohl ein kleiner Plus-Punkt sein, oder." Religiöse Inhalte werden den Menschen in der Regel in der Kindheit eingetrichtert, so wie es früher auch bei uns üblich war. Das ist negativ. Heute gibt es bei uns die massive religiöse Indoktrination nicht mehr.
« Letzte Änderung: 21.07.2017, 16:13 von Joachim Datko »
Joachim Datko - Physiker, Philosoph
Forum für eine faire, soziale Marktwirtschaft
http://www.monopole.de