Autor Thema: Welchen Status haben Religionslehrer ?  (Gelesen 2983 mal)

TWMueller

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 471
  • Freiheit heißt, entscheiden können.
    • SchornsteinFegerRechts-Reform
Welchen Status haben Religionslehrer ?
« am: 19.05.2011, 18:29 »
Nach einer Meldung

http://www.lto.de/index.php/de/html/nachrichten/3292/verlust_der_lehrerlaubnis_der_schwule_religionslehrer_und_das_vetorecht_des_kardinals/

wurde einem schwulen Religionslehrer vom Kardinal Meissner die Lehrerlaubnis entzogen.

Ohne auf den Einzelfall einzugehen stellt sich für mich jedoch die Grundsatzfrage: Sind Religionslehrer "Lehrer" oder "Kirchenvertreter"?

Würde ein "normaler" Lehrer wegen seiner sexuellen Orientierung entlassen, der Aufschrei in der Öffentlichkeit wäre gross. Aber Religionslehrer sind wohl eine besondere Spezies. Bei ihnen scheint es weniger auf die pädagogischen Fähigkeiten anzukommen, als vielmehr auf den RICHTIGEN Glauben.

Sehe nur ich hier eine Unterwanderung der Unabhängigkeit STAATLICHER Schulen?
Thomas W. Müller
Tel.: (06134) 564620
Mail: politik@twmueller.de
(Ich freue mich immer über persönliche Kontakte)

Datko

  • Administrator
  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2985
Sogar Theologieprofessoren an der Leine der Kirche
« Antwort #1 am: 20.05.2011, 15:55 »
Bei uns in Regensburg kuschen sogar Theologie-Professoren der Universität vor dem r.-k. Bischof

http://www.mittelbayerische.de/nachrichten/oberpfalz-bayern/artikel/bischof_mueller_kritisiert_ref/655875/bischof_mueller_kritisiert_ref.html

Die großen christlichen Kirchen haben zu viel Macht im Staat und die Menschen lassen sich zu viel gefallen. Kirche und Staat sind nicht vollständig getrennt.
« Letzte Änderung: 20.05.2011, 16:02 von Datko »
Joachim Datko - Physiker, Philosoph
Forum für eine faire, soziale Marktwirtschaft
http://www.monopole.de