Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Mein Kommentar zu: https://www.merkur.de/kultur/buch-ueber-umgang-mit-sympathisanten-afd-9388875.html#idAnchComments

###

Ich bin aktiver AfD-Sympathisant!

Bild: http://www.regensburg-digital.de/wp-content/uploads/2016/11/IMG_6473-1024x770.jpg
Hier verteile ich im Nov. 2016 unter "Polizeischutz" in Regensburg AfD-Flyer gegen das Asyl-Chaos, während ein Info-Stand in der Nähe von linken Aktivisten angegriffen wird. Es gab mehrere verletzte ältere Herren.

Video vom Angriff auf den AfD-Infostand:
https://www.youtube.com/watch?v=6CICvp5KVcg

Ich bin gerne bereit, eine Lanze für die AfD zu brechen.
2
Parteien / faz.net - Zehn aufregende Jahre für die CSU
« Letzter Beitrag von Joachim Datko am 23.11.2017, 12:44 »
Mein Kommentar zu: http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/wird-horst-seehofer-nach-zehn-aufregenden-jahren-fuer-die-csu-weitermachen-15301905.html

###
Die AfD ist die bessere CSU

Die AfD hat mit ihrem Widerstand gegen die Masseneinwanderung, die Islamisierung und gegen Parallelgesellschaften die wichtigen politischen Positionen schon lange besetzt.

Ein AfD-freundlicher Verein hat es mit einem Plakat auf den Punkt gebracht: "Franz Josef Strauß würde AfD wählen"

3
Parteien / cicero.de - MINDERHEITSREGIERUNG - Mach's mal mit ohne
« Letzter Beitrag von Joachim Datko am 23.11.2017, 09:15 »
Mein Kommentar zu: https://www.cicero.de/minderheitsregierung-angela-merkel-jamaika-demokratie

###

Bürgerliche Koalitionsregierung mit CDU/CSU, AfD und FDP


Das Wahlergebnis legt eine bürgerliche Koalitionsregierung mit CDU/CSU, AfD und FDP nahe, falls die SPD kein Interesse hat.

Dann wäre auch der mir wichtige Widerstand gegen die Masseneinwanderung, die Islamisierung und gegen die Parallelgesellschaften Teil der Regierungspolitik.

Ich bin gerne bereit, eine Lanze für die AfD zu brechen.
4
Mein Kommentar zu: https://www.welt.de/politik/deutschland/article170863515/Die-heiklen-Probleme-der-Union-mit-Ja-Stimmen-der-AfD.html
###

Die AfD sollte vorsichtig signalisieren, dass sie bereit wäre, in eine bürgerliche Koalition mit der CDU/CSU und der FDP einzutreten!

Zitat: "Deutschland steht nach dem Scheitern der Jamaika-Verhandlungen und bei fortdauernder Weigerung der SPD, in eine neue große Koalition einzutreten, vor zwei Szenarien: Minderheitsregierung oder Neuwahlen."

Nach dem Wahlergebnis zu urteilen, wäre eine bürgerliche Koalitionsregierung aus CDU/CSU, AfD und FDP konsequent, solange die SPD kein Interesse hat.
5
Parteien / onetz.de - SPD: Ja oder nein zur Großen Koalition?
« Letzter Beitrag von Joachim Datko am 22.11.2017, 21:33 »
Mein Kommentar zu: https://www.onetz.de/weiden-in-der-oberpfalz/politik/spd-ja-oder-nein-zur-grossen-koalition-zwei-abgeordnete-zwei-meinungen-d1796539.html

###

Dem Wahlergebnis nach zu urteilen, sollte es eine bürgerliche Regierung mit CDU/CSU, AfD und FDP geben, falls die SPD kein Interesse hat.

Für mich ist insbesondere wichtig, dass die AfD gegen die Masseneinwanderung, die Islamisierung und gegen Parallelgesellschaften ist. Dafür bin ich der AfD dankbar.
6
Mein Kommentar zu: https://www.derstandard.de/story/2000068309824/junge-konservative-in-deutschland-wollen-merkels-ruecktritt?ti=pn68c7s5VVayx_lvlrxSwOp9yZJGuAqiijSPjQ4p5xilUY2-1fsY4ul1WQTFKiDqP3x0hA6cMxKveK8Yin-fUTBb2vLcPgs69wwFCJ8C0jeoFUsB8e3RyjVkuzAZ8e5NFNELJw2CG1mB_qoBpjN6h5G6vcY.

####

Eine Koalitionsregierung mit der AfD wünschenswert

Dem Wahlergebnis nach zu urteilen sollte eine bürgerliche Koalitionsregierung mit der CDU/CSU, AfD und FDP gebildet werden, falls die SPD kein Interesse hat.

Mit der AfD wird meine politische Meinung zu der Masseneinwanderung, der Islamisierung und den Parallelgesellschaften im Bundestag thematisiert. Ich bin der AfD dankbar.
7
Mein Kommentar zu: https://www.merkur.de/politik/unterdessen-im-bundestag-linke-und-afd-geraten-aneinander-zr-9385526.html#idAnchComments

###

Die AfD sollte auf Diffamierungen nicht eingehen, sondern gelassen und standfest ihre politischen Positionen darlegen. Diffamierungen schöpfen einen Teil ihrer Wirkung aus der Reaktion des Opfers, deswegen ist es besser, nicht darauf zu reagieren.

Ohne die AfD hätte meine Meinung zu der Masseneinwanderung, der Islamisierung und den Parallelgesellschaften keine wirksame Vertretung im Parlament. Ich bin der AfD dankbar.
8
Mein Kommentar zu: http://www.tt.com/politik/europapolitik/13701161-91/afd-fordert-im-namen-der-w%C3%A4hler-gespr%C3%A4ch-mit-steinmeier.csp

###

Nach dem Wahlergebnis zu urteilen, wäre eine bürgerliche Regierungskoalition mit CDU/CSU, AfD und FDP sinnvoll, solange die SPD kein Interesse hat.
9
Mein Kommentar zu: http://unternehmen-heute.de/news.php?newsid=467930

###

Wir haben nächstes Jahr in Bayern Landtagswahl. Wenn es der AfD gelingt, so gut oder gar besser abzuschneiden, als bei der Bundestagswahl, dann kann sich die CDU/CSU in Zukunft warm anziehen.

Die AfD hat bei uns in Bayern als einzige Partei die wichtigen Probleme Masseneinwanderung, Islamisierung und Parallelgesellschaften thematisiert. Die anderen Parteien haben diese, mir wichtigen Themen, unter den Tisch gekehrt.

Ich bin gerne bereit, eine Lanze für die AfD zu brechen.
10
Mein Kommentar zu: https://www.rnz.de/nachrichten/heidelberg_artikel,-universitaet-heidelberg-stura-empoert-ueber-afd-anfrage-_arid,318185.html

###

Die AfD hat recht.

Solange in irgendeiner Form öffentliche Gelder oder Zwangsbeiträge verwendet werden ist eine Rechnungslegung unerlässlich. Mit einer informativen Rechnungslegung, die nichts verschleiert, kann man Rechenschaft ablegen. Bei Weigerung sollten keine öffentlichen Gelder gewährt werden.

Zitat: ""Wir als Verfasste Studierendenschaft erheben keine Beiträge, um damit Anfragen des Wissenschaftsministeriums zu bearbeiten." Die Fragen könne sich jeder selbst beantworten - indem er die öffentlichen Protokolle einsehe."

Das Verhalten fördert den Missbrauch der Beiträge. Die Verwendung von Beiträgen muss immer akribisch nachgewiesen werden.

Gut, dass es die AfD gibt!
Seiten: [1] 2 3 ... 10