Autor Thema: Kanalsanierungen: Diese Kosten drohen uns wirklich!  (Gelesen 7028 mal)

Hugo

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 4
Wir decken auf, Dokumente die belegen, Kanalsanierungen sind viel teurer als die Kanallobby behauptet.

Wir dokumentieren hier Kostenvoranschläge von Kanalsanierern: s.Anhang

Nicht nur diese Belege, die Kostenvoranschläge der Kanalsanierer, bestätigen die hohen Kosten,
nein, auch die Presse berichtet und sogar ein KANALSANIERER gibt es zu: Kosten in 5 stelliger Höhe!

-PLANETOPIA - Das Wissensmagazin auf SAT 1 berichtet:
http://www.planetopia.de/archiv/news-details/datum/2011/12/19/kostenfalle-kanalcheck-neues-gesetz-bittet-hausbesitzer-zur-kasse.html

-“Bei Reparaturen können leicht Kosten in Höhe von 15 000 Euro entstehen.”
http://www.ksta.de/koeln-uebersicht/dichtheitspruefung-vorstoss-gegen-kanal-tuev,16341264,12012416.html

-“Dort haben sich die Kosten für viele Grundeigentümer nach Kenntnis der
Stadt bei offenen Sanierungsarbeiten zwischen 3000 bis zu sage
und schreibe 15 000 Euro bewegt.”
http://www.neumarkt-tv.de/default.aspx?ID=378&showNews=86951&showArchiv=1&aktMonat=6&aktJahr=2007&aktWoche=3


-10 000 Euro lt. KANALSANIERER (Zumindest 10 000 Euro geben sie zu)  :D

Artikel vom 12.03.2011:

“Ab den 70er Jahren wurden in der Regel PVC-Leitungen verbaut, und die sind
stabiler als die bis dahin verwendeten Abflussleitungen aus Steinzeug.”
Dennoch sind viele Leitungen sanierungsbedürftig: “Von den 500, die wir
voriges Jahr überprüft haben, waren nur 13 dicht”, so Stommel. Und je
länger die Leitungen auf dem privaten Grundstück desto teurer die
Sanierung: “Im Schnitt betragen die Sanierungskosten 8 000 bis 10 000 Euro.”
Straßenbaumeister Sascha Stommel, zertifizierter Kanalprüfer aus Lindlar.
http://www.general-anzeiger-bonn.de/lokales/bonn/Kanalsanierung-Banken-bieten-spezielle-Programme-article37748.html

Über den neuesten Stand unseres Kampfes und über weitere Fakten informieren Sie sich bitte in unserem Hauptblog:
http://nrwsagtnein.blogspot.de/
« Letzte Änderung: 26.11.2013, 14:52 von Hugo »

Hugo

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 4
Re: Kanalsanierungen: Diese Kosten drohen uns wirklich!
« Antwort #1 am: 21.11.2013, 13:30 »
Noch ein weiterer Kostenvoranschlag.
32.654 Euro!!!

TWMueller

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 471
  • Freiheit heißt, entscheiden können.
    • SchornsteinFegerRechts-Reform
Re: Kanalsanierungen: Diese Kosten drohen uns wirklich!
« Antwort #2 am: 22.11.2013, 13:19 »
Der BETRAG möglicher Kosten sagt leider nur wenig aus.

Die Kernfrage vorab muss doch sein:
Sind diese Arbeiten SINNVOLL und NOTWENDIG ?

Wenn ich keine Herzoperation brauche, spielt es zunächst auch keine Rolle, was eine solche kosten würde. Niemand würde sich auf den OP-Tisch legen, wenn vielleicht ein einfaches Medikament vorhandene Beschwerden weniger belastend und viel kostengünstiger lindern oder heilen kann.

Rein WIRTSCHAFTLICH müssen halt AUFWAND und NUTZEN in einem angemessenen Verhältnis stehen. Von denjenigen, die VERDIENEN wollen, wird dies natürlich anders dargestellt. Aus einem "man könnte" wird dann eben schnell ein "man muss". Doch SELBST DENKENDE Geister glauben halt nicht unbedingt alles, was ihnen ggf. von einem VERKÄUFER erzählt wird. Manchmal genügt es, wenn man 1 Liter Milch kauft und nicht gleich die ganze Kuh besitzen muss.
Thomas W. Müller
Tel.: (06134) 564620
Mail: politik@twmueller.de
(Ich freue mich immer über persönliche Kontakte)