Autor Thema: rp-online.de - Tauber verlangt täglich tausend Abschiebungen  (Gelesen 1162 mal)

Joachim Datko

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 1411
Mein Kommentar zu: http://www.rp-online.de/politik/deutschland/peter-tauber-cdu-verlangt-mehr-abschiebungen-von-nrw-aid-1.5686936

###

Wir haben der AfD viel zu verdanken!

Die AfD hat als erste Partei und frühzeitig darauf massiv hingewiesen, dass es viel zu viele Zuwanderer aus Asien und Afrika sind.
« Letzte Änderung: 13.01.2016, 16:05 von Joachim Datko »
Joachim Datko - Physiker, Philosoph
Forum für eine faire, soziale Marktwirtschaft
http://www.monopole.de

emporda

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 123
  • Dipl.Ing. Rentner
Die AfD hat als erste Partei und frühzeitig darauf massiv hingewiesen, dass es viel zu viele Zuwanderer aus Asien und Afrika sind.
Während der XXXXX Ableger AfD nur dumpfe Chaoten Parolen trommelt (Du ganz besonders), geht es in der Sache um etwas ganz anderes.

Die BRD hat ein Ausländerrecht in Übereinstimmeng mit den EU-Rechten, dass von den christlichen Gutmenschen immer weiter aufgeweicht wurde. Das betrifft Vorgaben an die Presse bestimmte Dinge nicht zu veröffentlichen und Vorgaben an die Polizei, bestimmte Vergehen nicht weiter zu verfolgen. Sie verchwinden unaufgeklärt in der Registratur.

Es ist konsequent und umgehend abzuschieben, wenn der Asylant Straftaten über 6 Monaten Strafe begeht. Das sei gleichgültig ob Haftverschonung gewährt wird oder nicht.

Gleichzeitig ist die Liste der sicheren Staaten zu erweitern auf jene Afrikanischen und Arabischen Länder, in denen kein Krieg herrscht. Das schließt den Bürgerkrieg mit ein, weil es meisten darum geht, dass irgend eine Abzockerclicke ihren Präsident-Oberzocker eine 3.te oder gar 4.te Periode im Amt sehen will. Man hat sich so an die Nebeneinkünfte gewöhnt und will sie nicht aufgeben.

Ganz besonders ist es eine Forderung an die hiesige Politik, die Beziehung mit den Staaten auf Eis zu legen und alle Gelder und Handelsabkommen einzufrieren, die ihre Bürger nicht zurücknehmen, weil sie froh sind diese Kriminellen los zu sein und für weitere Gefängnisplätze kein Geld da ist. Politisches Asyl bedeutet nicht, dass jeder militante Querulant eines fast totalitären Landes all jene einschließt, die in ihrem Land eine Gefängnisstrafe zu erwarten haben. Wäre es so, dann ist der 20-fache Parksünder oder 5-fache Raser automatisch ein verfolgter Asylant mit einer Abzockerexistenz in der BRD
« Letzte Änderung: 13.01.2016, 17:20 von emporda »
Mit Religioten über den Sinn ihres Glaubens zu sprechen, ist wie von rosa Elefanten zu erfragen warum sie fliegen und auf Bäumen brüten

Datko

  • Administrator
  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2985
Die AfD hat als erste Partei und frühzeitig darauf massiv hingewiesen, dass es viel zu viele Zuwanderer aus Asien und Afrika sind.
Während der XXXXX Ableger AfD nur dumpfe Chaoten Parolen trommelt (Du ganz besonders), geht es in der Sache um etwas ganz anderes.

Sie bleiben bei ihren Anschuldigungen Beispiele schuldig.

Es ist konsequent und umgehend abzuschieben, wenn der Asylant Straftaten über 6 Monaten Strafe begeht. Das sei gleichgültig ob Haftverschonung gewährt wird oder nicht.

Die Abschiebevoraussetzungen von straffälligen Asylbewerbern werden laufend verschärft.
« Letzte Änderung: 13.01.2016, 17:04 von Datko »
Joachim Datko - Physiker, Philosoph
Forum für eine faire, soziale Marktwirtschaft
http://www.monopole.de