Autor Thema: tagesspiegel.de - Der nette Rechtspopulist von nebenan  (Gelesen 343 mal)

Joachim Datko

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 2958
Mein Kommentar zu: https://www.tagesspiegel.de/politik/strategie-der-afd-der-nette-rechtspopulist-von-nebenan/25246528.html#kommentare
##
Ich schätze die AfD!

Ohne die AfD hätten viele meiner politischen Positionen keine Vertretung in den Parlamenten!

Zitat: "[...] worauf es die AfD so sehr anlegt, um das angestrebte Image einer bürgerlichen Kraft durchzusetzen."

Sie ist eine bürgerliche Partei! In der Anfangsphase wurde sie sogar etwas spöttisch Professorenpartei genannt.

Nehmen wir einige ihrer Spitzenpolitiker:
Prof. Meuthen, Dr. Gauland, Frau Dr. Weidel, Herr Boehringer (dem Autor von Holt unser Gold heim) und den Gymnasiallehrer für Geschichte, Herrn Höcke.

Welche andere Partei kann da mithalten?
Joachim Datko - Physiker, Philosoph
Forum für eine faire, soziale Marktwirtschaft
http://www.monopole.de

Joachim Datko

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 2958
Re: tagesspiegel.de - Der nette Rechtspopulist von nebenan
« Antwort #1 am: 21.11.2019, 09:43 »
Ein weiterer Kommentar von mir:
##
Der Zeitgeist ist links-grün. Es ist bedauerlich, dass sich wieder viele Menschen in eine Phalanx gegen die Meinungsfreiheit einreihen. Ich wünsche uns mehr Individualität und weniger Sprechchöre.
Joachim Datko - Physiker, Philosoph
Forum für eine faire, soziale Marktwirtschaft
http://www.monopole.de

Joachim Datko

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 2958
Re: tagesspiegel.de - Der nette Rechtspopulist von nebenan
« Antwort #2 am: 21.11.2019, 11:25 »
Ein weiterer Kommentar von mir:
##
Zitat: "Wer hat Sie denn bisher nicht sprechen bzw. schreiben lassen?"

Bei uns in Regensburg ist der linke Druck beträchtlich. Auf dem folgenden Foto ist zu sehen, wie zwei Polizisten mich vor aggressiven Linken schützen, die einen in der Nähe befindlichen harmlosen Infostand der AfD angegriffen haben. Es gab drei verletzte AfD-Mitglieder.

Regensburg 2016:
https://www.regensburg-digital.de/wp-content/uploads/2016/11/IMG_6473-1024x770.jpg

Von einer Meinungsdiktatur wird oft zuerst die Intelligenz unterdrückt. Das sieht man zurzeit bei der massiven Störung und sogar Verhinderung von Vorlesungen des Professors Lucke.
Joachim Datko - Physiker, Philosoph
Forum für eine faire, soziale Marktwirtschaft
http://www.monopole.de