Autor Thema: regensburg-digital.de - Mehr (gefühlte) Sicherheit durch Messerverbot?  (Gelesen 112 mal)

Joachim Datko

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 2521
Mein Kommentar zu: https://www.regensburg-digital.de/mehr-gefuehlte-sicherheit-durch-messerverbot/17052019/[/center]

##

Die beiden Vorkommnisse waren mir noch nicht bekannt!

Zitat: "Im Raum Regensburg gab es im Mai zwei Messerattacken, die für Aufsehen gesorgt haben. In der Nacht vom 6. Mai wurde ein 15jähriger von einem 14jährigen schwer verletzt. Opfer und Täter sind zwei unbegleitete minderjährige Flüchtlinge aus Syrien. Am Mittwoch wurde in einer Asylbewerberunterkunft in Regenstauf ein 24jähriger Mann aus Eritrea von einem seiner Mitbewohner durch Stiche in den Oberkörper verletzt. Belastbare Zahlen für die Region gibt es allerdings nicht. "

Hier noch zwei Vorkommnisse:

03.2017 - Syrer - Angriff auf Passanten mit einem Messer auf dem Kassiansplatz
08.2018 - Somalier - Angriff auf Passanten mit Teppichmesser in der Obermünsterstrasse

Zitat: "Die BILD schrieb kürzlich von einem „dramatischen Anstieg“ der Messerangriffe, während die AfD „Messerepidemie grassiert“ twittert. Gibt es tatsächlich so viele Messerangriffe?"

Ja!
Joachim Datko - Physiker, Philosoph
Forum für eine faire, soziale Marktwirtschaft
http://www.monopole.de