Autor Thema: regensburg-digital.de - Drei Kandidaten, ein Ultimatum und ein „juristischer ..  (Gelesen 67 mal)

Joachim Datko

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 2350
Mein Kommentar zu: https://www.regensburg-digital.de/drei-kandidaten-ein-ultimatum-und-ein-juristischer-vorgang/06022019/

##
Um der Wahrheit die Ehre zu geben!

Zu Mathilde Vietze 07:58: "Ohne nun Wolbergs aufs Heiligenpostamentl heben zu wollen, wundert es mich schon, warum die Granden der CSU sich weiterhin als unbefleckte Säulenheilige positionieren dürfen."

Ich rechne es der CSU hoch an, dass Herr Schlegel beim Jahn mit den folgenden Worten den Aufsichtsrat verlassen hat:

"Rücktrittschreiben von Christian Schlegl vom 23. Oktober 2014 vor. Wörtlich heißt es darin:

„Gerne hätte ich als lang gedienter, amtierender Aufsichtsrat des Jahn Spiele im neuen Stadion gesehen. Allerdings erkenne ich aufgrund des Verhaltens der politisch Verantwortlichen im Aufsichtsrat im Hinblick auf die Vergabe der Nibelungenkaserne einen zwar bei anderem Vorgehen vermeidbaren, aber auf keinen Fall mehr zu vertretenden Interessenskonflikt zwischen einem öffentlichen Mandat, in meinem Fall dem Stadtratsmandat, und den Aufsichtsratssitzen beim SSV Jahn. Deshalb lege ich mit sofortiger Wirkung meinen Aufsichtsratssitz nieder.“"

Siehe: Siehe: https://www.regensburg-digital.de/christian-schlegl-es-hiess-immer-halten-sie-fuenf-jahre-die-klappe/26012017/
Joachim Datko - Physiker, Philosoph
Forum für eine faire, soziale Marktwirtschaft
http://www.monopole.de