Autor Thema: regensburg-digital.de - Deutscher mahnt ab  (Gelesen 99 mal)

Joachim Datko

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 2521
Mein Kommentar zu: https://www.regensburg-digital.de/afd-deutscher-mahnt-ab/17052019/

##

Ich habe mir auch schon einiges im Internet an den Kopf werfen lassen müssen. Vielen meiner linken Bekannten passt es nicht, dass ich aktiver Sympathisant der AfD bin, streng gläubigen Katholiken passt es nicht, dass ich die abrahamitische Gottesvorstellung für eine Luftblase halte. Die oft derbe Kritik an meinen Kommentaren prahlt an mir meist wirkungslos ab. Was sollte ich auch einem Katholiken schreiben, der meint, ich wäre ein Marxist, nur weil ich Atheist bin? Was sollte ich auch einem "Linken" schreiben, der nicht akzeptieren will, dass ich gegen die massive Einwanderung bin? Man ist auch selbst nicht verantwortlich für das, was über einen geschrieben wird.

"Diffamierungen" leben von der Reaktion der Opfer, wer sie ignoriert nimmt ihnen in der Regel den Wind aus den Segeln.
Joachim Datko - Physiker, Philosoph
Forum für eine faire, soziale Marktwirtschaft
http://www.monopole.de