Autor Thema: cicero.de - Argumentieren statt delegitimieren  (Gelesen 234 mal)

Joachim Datko

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 2958
Mein Kommentar zu: https://www.cicero.de/innenpolitik/afd-demokratie-cdu-philip-amthor-gauland#comments-add

##


Ich schätze die AfD insbesondere wegen ihres Widerstandes gegen die massive Einwanderung aus dem Nahen Osten und aus Afrika.

Wir müssen eine Völkerwanderung von Millionen Menschen nach Deutschland verhindern.

Die Wähler strafen die Regierungsparteien für ihre unverantwortliche Asylpolitik allerdings schon massiv ab.

Bundestagswahl: Regierungsparteien -13,8 % (SPD -5,2 %, CDU/CSU -8,6 %)
AfD +7,9 %
Europawahl: Regierungsparteien -17,9 % (SPD -11,5 %, CDU/CSU -6,4 %)
AfD +3,9 %
Joachim Datko - Physiker, Philosoph
Forum für eine faire, soziale Marktwirtschaft
http://www.monopole.de

Joachim Datko

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 2958
Re: cicero.de - Argumentieren statt delegitimieren
« Antwort #1 am: 16.07.2019, 15:47 »
Antwort zu Gerhard Lenz | Di, 16. Juli 2019 - 11:35
##

Die Ergebnisse sind für eine Partei, die erst 2013 gegründet wurde sehr gut!
So z. B. die Landtagswahlen seit 2017:

Saarland: AfD +6,2 %;
Schleswig-Holstein: AfD +5,9 %;
Nordrhein-Westfalen: AfD +7,4 %;
Bayern: AfD +10,2 %
Hessen: AfD +9,1 %
Bremen: AfD: +0,6 %

Für die diesjährigen Landtagswahlen im Osten sind hohe Ergebnisse prognostiziert:
Brandenburg: 20 %
Sachsen: 25 %
Thüringen: 20 %
Joachim Datko - Physiker, Philosoph
Forum für eine faire, soziale Marktwirtschaft
http://www.monopole.de