Antworten

Achtung: Dieser Beitrag wird erst angezeigt, wenn er von einem Moderator genehmigt wurde.

Name:
E-Mail:

Bitte im Betreff eine aussagekräftige Überschrift und ä Ä ö als ae Ae oe usw. eingeben
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden

Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein:
( 3017 -15 ) * 2:
Niederschlag im Sommer ohne ersten Buchstaben:
2 + 99 + 11000 =:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: Joachim Datko
« am: 12.02.2020, 10:17 »

Mein Kommentar zu: https://www.augsburger-allgemeine.de/politik/AfD-Thueringen-Werden-Ramelow-nicht-als-Ministerpraesidenten-waehlen-id56698976.html
##
Es wäre für die Demokratie eine Katastrophe, wenn der bei einer regelkonformen Wahl unterlegene Kandidat bei einer zweiten Wahl Ministerpräsident wird.

Der zuerst gewählte Kandidat wurde durch den Widerstand von SPD, Linke, Grüne und CDU aus dem Amt gedrängt. Selbst die Kanzlerin hat regelwidrig massiven Einfluss genommen. Eine für die Demokratie fatale Vorgehensweise.